Anmutungsqualität, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung An-mu-tungs-qua-li-tät
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie von einem Objekt ausgehende Anmutung

Verwendungsbeispiele für ›Anmutungsqualität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Vorstellungen deckten sich nicht mit der Anmutungsqualität des heranreifenden Films. [Die Welt, 15.11.1999]
Zur Einbruchsverlockung („Anmutungsqualität“) der Häuser hatten die Einbrecher ziemlich klare Ansichten. [Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15]
Der Fußgängeraufprallschutz am Schneepflug in gewohnt hoher Anmutungsqualität gilt nur bei Entfall der Typenbezeichnung. [Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Anmutungsqualität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anmutungsqualit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anmutung
Anmut
Anmusterung
Anmoderation
Anmietung
Annahme
Annahmebestätigung
Annahmefrist
Annahmestelle
Annahmevermerk