Annäherungswert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-nä-he-rungs-wert
WortzerlegungAnnäherungWert
eWDG, 1967

Bedeutung

ungefährer Wert
Beispiel:
bei den Berechnungen nur Annäherungswerte erhalten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wahrheit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Annäherungswert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jeweils genannten Zahlen sind Annäherungswerte und nur bedingt vergleichbar.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2001
Ich könnte es in 33 teilen, dann würde ich bei gewissen Harmonien vielleicht Annäherungswerte bekommen.
Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14
Aber auch funktionierende Demokratien erreichen ihre Ideale nur in Annäherungswerten.
Der Tagesspiegel, 28.04.1999
Nachdem ich nicht der Zentralstelle angehörte, kann ich nur Annäherungswerte auf eigene Verantwortung angeben, ohne damit eine historische Sicherheit übernehmen zu können.
o. A.: Achtzigster Tag. Mittwoch, 13. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1580
Berücksichtigt man diese Komplikationen, so wird offensichtlich, daß jeder Versuch zu einer Statistik nur Annäherungswerte angeben kann.
LaRue, Jan u. a.: Symphonie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 21726
Zitationshilfe
„Annäherungswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Annäherungswert>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
annäherungsweise
Annäherungsversuch
Annäherungsprozess
Annäherungspolitik
Annäherung
Annahme
Annahmebestätigung
Annahmefrist
annahmegemäß
Annahmestelle