Anorak, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anoraks · Nominativ Plural: Anoraks
Aussprache
WorttrennungAno-rak (computergeneriert)
HerkunftEskimo
eWDG, 1967

Bedeutung

Windbluse mit Kapuze
Beispiel:
der Sportler trägt einen Anorak
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Anorak m. Kajakbluse, Windjacke mit Kapuze, Übernahme (1. Hälfte 20. Jh.) von eskimosprachl. (grönländ.) anorak.

Thesaurus

Synonymgruppe
Anorak · Kapuzenjacke · Schneejacke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bergschuh Bundhose Gummistiefel Jeans Kapuze Keilhose Kordel Mütze Parka Pudelmütze Pullover Regenmantel Reißverschluß Schal Skihose Stoffhose Turnschuh Windjacke Wollmütze abgewetzt beige dunkelblau gefüttert hellblau knallrot orangefarben wasserdicht wattiert weinrot wetterfest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anorak‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Mann in dem beigefarbenen Anorak sah ihn mißtrauisch an.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 1050
Ein junger Mann im weißen Anorak entreißt ihnen von hinten den Beutel - fast.
Bild, 01.03.2002
Die Männer am Tisch trugen Anoraks mit dem Logo des Schweizer Fernsehens.
Der Tagesspiegel, 22.02.2002
Sie setzte sich, stellte ihre Cola ab und machte ihren Anorak auf.
Regener, Sven: Herr Lehmann, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2006 [2001], S. 239
Sie zögerte, dann griff sie den Anorak und schleuderte ihn auf ihr Bett.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 162
Zitationshilfe
„Anorak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anorak>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anopsie
Anopie
Anophthalmie
Anopheles
Anonymus
anordnen
Anordnung
anorektal
Anorektikum
Anorexia nervosa