Anorak, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anoraks · Nominativ Plural: Anoraks
Aussprache 
Worttrennung Ano-rak (computergeneriert)
Herkunft zu annuʀaaqgrönländ (historische Schreibung ánorâĸgrönländ) ‘Anorak’, früher ‘Kleidung’
eWDG

Bedeutung

Windbluse mit Kapuze
Beispiel:
der Sportler trägt einen Anorak
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Anorak m. Kajakbluse, Windjacke mit Kapuze, Übernahme (1. Hälfte 20. Jh.) von eskimosprachl. (grönländ.) anorak.

Thesaurus

Synonymgruppe
Anorak · Kapuzenjacke · Schneejacke

Typische Verbindungen zu ›Anorak‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anorak‹.

Verwendungsbeispiele für ›Anorak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Mann in dem beigefarbenen Anorak sah ihn mißtrauisch an. [Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 1050]
Als er beim Auto ankam, waren die Ärmel seines Anoraks dermaßen steif gefroren, dass er seine Arme fast nicht mehr bewegen konnte. [Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04]
Beim Anorak zählt die Qualität mehr als das aparte Muster. [Die Zeit, 23.02.1959, Nr. 08]
Er soll einen grauen Anorak mit hellen Streifen getragen haben. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2004]
Der Mann im roten Anorak steht hoch aufgerichtet mit weit ausgestreckten Armen mittendrin. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2002]
Zitationshilfe
„Anorak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anorak>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anopsie
Anopie
Anophthalmie
Anopheles
Anonymus
Anordnung
Anorektikum
Anorexia nervosa
Anorexie
Anorganiker