Anregung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anregung · Nominativ Plural: Anregungen
Aussprache  [ˈanʀeːgʊŋ]
Worttrennung An-re-gung
Wortzerlegung  anregen -ung
Wortbildung  mit ›Anregung‹ als Erstglied: Anregungsmittel
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
durch (positive) Einwirkung erreichte Ingangsetzung, Belebung (2) eines Prozesses, einer Aktivität bzw. Herstellung (2), Verstärkung eines Zustands
Grammatik: nur im Singular
siehe auch Impuls (1 a)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Anregung des Appetits, der Darmtätigkeit, des Stoffwechsels; die Anregung der Fantasie
Beispiele:
Kaffee, Wein zur Anregung trinkenWDG
Ebenso wie […] Kohlehydrate sorgen verschiedene Gewürzkräuter für eine Anregung des Appetits, der Kautätigkeit und der Verdauung. [St. Hippolyt Reformmüsli 20 kg, 2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Angesichts ihrer angespannten Haushaltslage verzichten die Euro‑Länder auf neue Programme zur Anregung der Konjunktur. [Die Zeit, 16.09.2011]
Die Wirkungen des Yoga auf der physischen Ebene sind Entwicklung von Kraft und Ausdauer, Verbesserung der Flexibilität in der Wirbelsäule und den Gelenken, Abbau von Verspannungen und Durchblutung in der Muskulatur, Anregung der Herz‑ und Kreislauftätigkeit und im gesamten Organismus. [Landshuter Zeitung, 19.09.2016]
Mit Hilfe der natürlichen Wirkstoffe [von Tabletten auf Algenbasis] kann eine Anregung der Schilddrüsentätigkeit und Erhöhung des täglichen Kalorienverbrauchs erzielt werden. [Rhein-Zeitung, 20.05.2015]
»Die Anregung der Sinne mit Wein ist doch die schönste Form, zu genießen und eine Sprache zu lernen«, sagt der Mann, der im Hauptberuf Sprachtrainer für Französisch […] ist. [Leipziger Volkszeitung, 12.01.2011]
[…] [der Geriatrie-Chefarzt eines Krankenhauses ist] optimistisch, dass sich speziell durch gezielte geistige Anregung der Genesungsprozess beschleunigen und damit die Verweildauer verkürzen lasse. [Frankfurter Rundschau, 24.06.2004]
Geringe Mengen von Alkohol können […] gelegentlich günstig wirken, besonders Rotwein bei Darmkatarrhen oder zum Schutze gegen die Unbilden der Witterung, zur Anregung. [Liller Kriegszeitung, 01.01.1915]
2.
Empfehlung, Vorschlag zu einem bestimmten Verhalten, einer bestimmten Handlung; Anstoß zu einer Überlegung, einem Gedankengang
siehe auch Anstoß (2 ●)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: fruchtbare, hilfreiche, konstruktive, wertvolle Anregungen; mannigfache, vielfältige, vielseitige, wechselseitige Anregungen; methodische, stilistische Anregungen
als Akkusativobjekt: Anregungen aufgreifen, umsetzen, verarbeiten; Anregungen sammeln, weitergeben, bieten, liefern; sich Anregungen erhoffen, holen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf jmds. Anregung gründen, zurückgehen, zustandekommen
in Koordination: Anregungen und Bemerkungen, Hinweise, Tipps, Ideen, Vorschläge, Forderungen, Wünsche
Beispiele:
Dann [im Anschluss an die öffentliche Vorstellung des Bauvorhabens] startet auch die Öffentlichkeitsbeteiligung, bei der Bürger Einwände und Anregungen zu dem Projekt einbringen können. [Hamburger Abendblatt, 09.06.2020]
Diese virtuellen Rundgänge sollen Anregung zum Nachdenken über Architektur, zum bewussten Wahrnehmen und zur Auseinandersetzung mit unserer gestalteten Umwelt sein. [Hamburger Abendblatt, 10.06.2021]
Ambitioniert und begabt: 17 junge Musiker aus aller Herren Länder haben sich in diesen Tagen beim Meisterkurs für Violine und Violoncello des Instituts für Musik München wertvolle Anregungen für ihre berufliche Karriere geholt. [Münchner Merkur, 28.05.2021]
Der [Eltern-]Fragebogen [einer Kindertagesstätte] bietet die Möglichkeit, Anregungen der Eltern aufzugreifen, sich zu verbessern und auch neue Ideen umzusetzen. [Landshuter Zeitung, 08.05.2021]
Aus dem nächsten Griechenland‑Urlaub sollten wir uns vielleicht nicht nur kulinarische Anregungen, sondern auch ein Stück griechische Lebensqualität mitbringen. [Die Zeit, 20.05.2016 (online)]
Wie aus der Verwaltungsvorlage hervorgeht, seien auf die Anregung zum »Gesetzentwurf zur Stärkung der regionalen und interkommunalen Zusammenarbeit der Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (= Nordrhein-Westfalen)« zahlreiche Rückmeldungen eingegangen. [Aachener Zeitung, 03.07.2003]
3.
Zerstreuung bzw. geistige, seelische Erbauung
Grammatik: nur im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: geistige, intellektuelle, schöpferische Anregung
in Koordination: Anregung und Entspannung, Unterhaltung
Beispiele:
In ihrer freien Zeit ist sie […] gerne unterwegs und sucht Anregung und Erholung. [Leipziger Volkszeitung, 28.04.2001]
Wer erwachsen wird, legt Maus oder Controller nicht so schnell beiseite: Auch 22 Prozent der über 18‑Jährigen suchen Anregung und Unterhaltung in Computerspielen. [Die Zeit, 12.08.2010 (online)]
Ich brauche die Stadt, die Anregung, die Theater und Konzerte[…]. [Die Welt, 13.05.2009]
[Horoskop:] Das Jahr beginnt genauso, wie das alte aufgehört hat: ruhig, beschaulich, ohne Höhen und Tiefen. Geben Sie’s ruhig zu: Ein bißchen langweilig ist Ihnen schon, insgeheim sehnen Sie sich nach erotischer Anregung. [Bild am Sonntag, 29.12.1996]
4.
Physik mittels Energiezufuhr bewirkte Überführung eines mikrophysikalischen Systems (Atom, Atomkern, Molekül) in einen energetisch höheren (angeregten) Zustand
Beispiele:
Das Messverfahren beruht auf der elektromagnetischen Anregung von Atomkernen durch Magnetfelder bzw. der Messung des Signals, das Kerne erzeugen, wenn sie wieder in ihren Grundzustand zurückkehren. [Fränkischer Tag, 19.03.2009]
Anders als die LED‑Lampe, bei der eine Diode Licht emittiert, findet bei der Kompaktleuchtstoffröhre die Lichterzeugung durch die elektrische Anregung von Quecksilberatomen mit Hilfe von Leuchtstoffen statt. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.2011]
Mit einem speziellen Mikroskop untersuchten B[…] und seine Kollegen [vom Max-Planck-Institut für Quantenoptik] […] das Fluoreszenzlicht, das beim Abkühlen der Rubidiumatome mittels Laserlicht emittiert wird. Anhand dieser Schnappschüsse rekonstruierte das Team dann die Verteilung der Atome auf dem Gitter und identifizierte sogar einzelne Anregungen mit hoher Genauigkeit. [Quantenoptik: Atome im Quantengas einzeln abgebildet, 19.08.2010, aufgerufen am 31.08.2020]
Damals [bereits 30 Jahre vor Entwicklung des ersten Lasers] befaßte [sic!] sich die Göttinger Physikerin Maria Goeppert‑Mayer in ihrer Doktorarbeit mit der Frage, ob man ein Elektron innerhalb eines Atoms anregen könnte, wenn man gleichzeitig zwei Photonen einstrahlte, die jeweils nur die Hälfte der zur Anregung erforderlichen Energie besitzen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.03.2006]
Die energiearmen Blei‑ und Bismutkerne absorbieren bei der Fusion zu Transactiniden so viel Energie, dass nach der Kollision nur noch eine geringe kinetische Anregung zurückbleibt. [Neue Zürcher Zeitung, 30.11.1994]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Anregung · Ansporn · Belebung · Stimulation
Synonymgruppe
Anregung · Anreiz · Ansporn · Antrieb · Aufhänger · Motivation · Motivierung · Reiz · Sinnesreiz  ●  Inzentiv  fachspr., bildungssprachlich, selten
Unterbegriffe
Assoziationen
Elektrizität
Synonymgruppe
Anregung · Erregung
Synonymgruppe
Anregung · Anstoß · Auslöser · Impetus · Impuls · Initiierung
Synonymgruppe
Unterbegriffe
  • Aha-Erlebnis · Ahaerlebnis · plötzliche Eingebung · schlagartige Erkenntnis
Assoziationen
Synonymgruppe
Anregung · Kommentar · Resonanz · Rückmeldung · Stellungnahme  ●  Feedback  engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Anregung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anregung‹.

Zitationshilfe
„Anregung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anregung>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anreger
anregen
Anredepronomen
Anredenominativ
anreden
Anregungsmittel
anreiben
anreichen
anreichern
Anreicherung