Anreiz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anreizes · Nominativ Plural: Anreize
Aussprache 
Worttrennung An-reiz
Wortbildung  mit ›Anreiz‹ als Erstglied: Anreizstruktur · Anreizsystem  ·  mit ›Anreiz‹ als Letztglied: Investitionsanreiz · Kaufanreiz · Leistungsanreiz · Steueranreiz
eWDG

Bedeutung

Reiz zu etw., Antrieb
Beispiele:
ein äußerlicher, sinnlicher Anreiz
ein materieller Anreiz zur Steigerung der Arbeitsproduktivität
einen Anreiz bieten, geben
Den mächtigen Anreiz des Dämons (= die Verlockung) … vermochte ich jedesmal zu besiegen [ G. Hauptm.4,206]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anregung · Anreiz · Ansporn · Antrieb · Aufhänger · Motivation · Motivierung · Reiz · Sinnesreiz  ●  Inzentiv  fachspr., bildungssprachlich, selten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Anreiz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anreiz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Anreiz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit ist für ihn aber dann der Anreiz zum Brüten gegeben. [Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 74]
Der materielle Anreiz verdeutlicht die objektiven Leistungen der Kinder in besonderer Weise. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 227]
Unter den Gewerben bieten immer die kunstgewerblichen Zweige für die historische Bearbeitung den größten Anreiz. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 626]
Daher sind die Anreize, in ein reiches Land auszuwandern, in der Tat hoch. [Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11]
Sie haben ihre Aura – und wer will, ist für den nur hier empfänglichen Anreiz bereit. [Die Zeit, 06.05.1999, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Anreiz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anreiz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anreisetermin
Anreisetag
Anreise
Anreim
Anreihung
Anreizstruktur
Anreizsystem
Anreizwirkung
Anreißer
Anreißwerkzeug