Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Anschnitt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anschnitt(e)s · Nominativ Plural: Anschnitte
Aussprache 
Worttrennung An-schnitt
Grundformanschneiden
eWDG

Bedeutung

landschaftlich
1.
Schnittfläche
Beispiele:
Roastbeef soll im Anschnitt rosig aussehen
das Brot mit dem Anschnitt auf einen Teller stellen
2.
erstes abgeschnittenes, ein wenig vertrocknetes Stück
Beispiel:
der Anschnitt des Brotes, Kuchens, Bratens

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Anschnitt  ●  Brotanschnitt  Hauptform · Brotende  Hauptform · Scherzel  bayr., österr. · Aheuer  ugs., regional · Anscherzl  ugs., regional, österr. · Bugl  ugs., regional · Bödeli  ugs., schweiz. · Gigele  ugs., regional · Gnetzla  ugs., regional · Gupf  ugs., schweiz. · Kanten  ugs., mitteldeutsch, norddeutsch · Kipf  ugs., regional · Kipfla  ugs., regional · Knerzel  ugs., regional · Knießchen  ugs., regional · Knippchen  ugs., regional · Knorzen  ugs., regional · Knurrn  ugs., regional · Knust  ugs., norddeutsch · Knäppchen  ugs., regional · Knäppele  ugs., regional · Knäuschen  ugs., regional · Knäusperle  ugs., regional · Knörzchen  ugs., regional · Knörzla  ugs., regional · Knüppchen  ugs., regional · Knüstchen  ugs., regional · Koosch  ugs., rheinisch · Krüstchen  ugs., westdeutsch, mitteldeutsch · Mürgel  ugs., regional · Mürgeli  ugs., regional · Ortstückel  ugs., regional · Ranfl  ugs., regional · Ranft  ugs., ostdeutsch · Reiftchen  ugs., regional · Reiftle  ugs., regional · Riebel  ugs., regional · Riebele  ugs., regional · Rämpftl  ugs., regional · Rämpftling  ugs., regional · Ränftl  ugs., regional, sächsisch · Scherzerl  ugs., österr. · Stützle  ugs., regional · Timpken  ugs., regional
Assoziationen
  • (ein) Stück Brot  ●  (ein) Kanten Brot ugs.

Typische Verbindungen zu ›Anschnitt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anschnitt‹.

Geburtstagstorte Gestalt Lage

Verwendungsbeispiele für ›Anschnitt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine exzentrische Lage der Anschnitte zur Angußkanalmitte ist also in der Herstellung billiger als die zentrische. [Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 67]
Heute sehen sie mich höchstens mal im Anschnitt in der hintersten Reihe. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997]
Dieser Anschnitt erstreckt sich über die ganze Länge der Seite. [Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 79]
Roastbeef soll im Anschnitt rosig aussehen, aber nicht mehr blutig sein. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 92]
Gerade dadurch sind hin und wieder eingestreute ernste Anschnitte viel wirkungsvoller als ein konsequentes Stück Sozialpädagogik. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2002]
Zitationshilfe
„Anschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anschnitt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anschnauzer
Anschnallpflicht
Anschnallgurt
Anschmiegsamkeit
Anschlägigkeit
Anschreibebogen
Anschreiben
Anschreiber
Anschrift
Anschriftenverzeichnis