Anspruchsdenken, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAn-spruchs-den-ken (computergeneriert)
WortzerlegungAnspruch-denken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Einstellung, Denkweise, die in der Überzeugung gründet, bestimmte, meist überzogene Ansprüche zu haben

Thesaurus

Synonymgruppe
Anspruchsdenken · ↗Anspruchshaltung · ↗Erwartungshaltung · Versorgungsmentalität  ●  Jammern auf hohem Niveau  fig., variabel · Ansprüchlichkeit (psychol.)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (ein) Gierschlund (sein)  ugs. · (etwas) ist nie genug (für jemanden)  ugs. · den Hals nicht voll (genug) kriegen (können)  ugs., fig. · immer mehr (haben) wollen  ugs. · vom Stamme Nimm sein  ugs.
  • Selbstbedienungsmentalität · an sich selbst zuerst denken  ●  Hauptsache ich!  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkehr Bürger Egozentrik Ostdeutsche Patient Versicherte ausgeprägt beklagen enorm falsch fördern geißeln gestiegen gewachsen gewiss herunterschrauben individuell maßlos prägen unrealistisch verbreitet warnen zurückdrängen zurückschrauben überhöht übersteigert überzogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anspruchsdenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Scheu vor Anspruchsdenken wäre plausibel; die jüngere deutsche Geschichte mahnt schließlich zur Zurückhaltung.
Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17
Vielleicht ist das Anspruchsdenken heute nicht mehr so ausgeprägt wie zu unseren Zeiten.
Die Welt, 23.04.1999
Ausdrücklich warnte er vor einem Anspruchsdenken zu Lasten kommender Generationen.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1997
Dass man das Anspruchsdenken noch weiter senken müsse, manchmal müsse auch ein Polo reichen statt eines Golfs.
Der Tagesspiegel, 09.02.2004
Das geistige Niveau sinkt immer tiefer, das Anspruchsdenken wird immer höher.
Bild, 07.12.2005
Zitationshilfe
„Anspruchsdenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anspruchsdenken>, abgerufen am 15.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anspruchsberechtigte
anspruchsberechtigt
ansprüchlich
Anspruch
anspritzen
Anspruchsgesellschaft
Anspruchsgrundlage
Anspruchsgruppe
Anspruchshaltung
anspruchslos