Ansteuerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung An-steu-erung · An-steue-rung
Wortzerlegung ansteuern-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ansteuerung · Auslösen

Typische Verbindungen zu ›Ansteuerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ansteuerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ansteuerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das neue Verfahren beschleunigt die Ansteuerung nun auf weniger als ein Zwanzigstel.
Die Welt, 04.01.2006
Diese logische, nicht physikalische Betrachtungsweise eines Geräts erleichtert dessen Ansteuerung natürlich erheblich.
C't, 1993, Nr. 11
Bei digitaler Ansteuerung war dagegen von solchen Störungen nichts zu sehen, das Bild stand einwandfrei.
C't, 2001, Nr. 25
Dies erlaubt jedoch nicht - genau wie bei Data Becker - die Ansteuerung der bei den teureren Handys eingebauten Modems.
Der Tagesspiegel, 23.06.2001
Anton hat oft noch riesige Probleme mit der Ansteuerung per Kopf, obwohl er den beinahe normal bewegen kann.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.1997
Zitationshilfe
„Ansteuerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ansteuerung>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ansteuern
anstemmen
Anstellungsvertrag
Anstellungsverhältnis
Anstellungsurkunde
Anstich
anstiefeln
Anstieg
Anstiegszeit
anstieren