Anstieg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anstieg(e)s · Nominativ Plural: Anstiege
Aussprache
WorttrennungAn-stieg
Wortbildung mit ›Anstieg‹ als Letztglied: ↗Druckanstieg · ↗Gewinnanstieg · ↗Kostenanstieg · ↗Preisanstieg · ↗Temperaturanstieg · ↗Umsatzanstieg · ↗Wiederanstieg · ↗Zinsanstieg · ↗Ölpreisanstieg
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Steigung
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
der steile Anstieg des Hügels
Mathematikder Anstieg einer Kurve
bei langsamem Anstieg des Waldbodens [A. ZweigGrischa36]
2.
Zunahme
Grammatik: meist im Singular
Beispiel:
der langsame, plötzliche Anstieg der Temperatur, des Wasserstandes
3.
das Aufwärtssteigen, der Aufstieg
Beispiele:
einen langen, beschwerlichen Anstieg hinter sich haben
der Führer mahnt zu rascherem Anstieg
Wie ein verwegener Kletterer, der vorm letzten Anstieg alle Kraft zusammennimmt [ViebigErde167]
4.
Weg bergauf, Aufstieg
Beispiele:
der nördliche Anstieg
er kennt die beliebtesten Anstiege auf die benachbarten Gipfel
ein Anstieg führt zur Hütte hinauf

Thesaurus

Synonymgruppe
Anstieg · Emporheben · ↗Erhöhung
Synonymgruppe
Anstieg · ↗Erhöhung · ↗Steigerung · ↗Wachstum · ↗Zunahme · ↗Zuwachs
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Anstieg · ↗Höhenunterschied · ↗Steigung  ●  ↗Gradiente  fachspr.
Synonymgruppe
(das) Anwachsen · Anstieg · ↗Ausweitung · ↗Mehrung · ↗Steigerung · ↗Vergrößerung · ↗Wachstum · ↗Zunahme · ↗Zuwachs · steigende Tendenz
Assoziationen
Mathematik
Synonymgruppe
Anstieg · ↗Steigung
Synonymgruppe
(ein) Mehr · ↗(ein) Plus · Anstieg · ↗Aufstieg · ↗Aufwärtsentwicklung · ↗Steigerung · ↗Verbesserung · positive Entwicklung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitslosenzahl Arbeitslosigkeit Auftragseingang Beitragssatz Bruttoinlandsprodukt Inflation Lebenshaltungskosten Meeresspiegel Verbraucherpreis Zins bremsen deutlich dramatisch drastisch erwarten erwartet kräftig leicht moderat prognostizieren rasant rechnen sprunghaft stark steil verzeichnen voraussagen weit zurückführen Ölpreis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anstieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einem starken Anstieg im Jahr 2008 auf 16437 Fälle sank die Zahl 2009 wieder deutlich auf 10719 Fälle.
Die Zeit, 17.11.2010 (online)
In dem System seines Anstiegs gab es keine überflüssige Bewegung.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 93
Der Anstieg der industriellen Produktion betrug 66 v. H., obwohl nur 54 v. H. geplant waren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Eine anfänglich sehr schnelle Abnahme geht in einen schwach ausgeprägten sehr allmählichen Anstieg über.
Angewandte Chemie, Ausgabe A, Bd. 59, Nr. 1, 1947
Der Anstieg der Temperatur muß Grad für Grad gesetzmäßig erfolgen und darf keinesfalls rascher vor sich gehen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 226
Zitationshilfe
„Anstieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anstieg>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anstiefeln
Anstich
Ansteuerung
ansteuern
anstemmen
Anstiegszeit
anstieren
anstiften
Anstifter
Anstiftung