Antifouling

WorttrennungAn-ti-fou-ling (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anstrich für den unter Wasser befindlichen Teil eines Schiffes, der das Sichfestsetzen pflanzlicher u. tierischer Organismen verhindert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bisher in der Handelsschiffahrt verwendeten "Antifouling" -Stoffe sind hochgiftig, können impotent machen oder Krebs auslösen.
Bild, 13.03.1998
So bietet eine chinesische Firma namens Sealcoat („Robbenfell“) ein Antifouling mit haariger Oberfläche an.
Die Zeit, 14.01.2004, Nr. 03
Es unterstützt Bootsbesitzer gegen eine geringe Gebühr bei der richtigen Auswahl des wirksamsten und umweltschonendsten Antifoulings, zugeschnitten auf die Anforderungen des jeweiligen Reviers.
Die Welt, 08.04.2000
Als Service-Offensive wird bei Ven-To Yachts kostenlos eine mehrtägige Einführung zur neuen Yacht und nach einem Jahr ein 100-Punkte-Check samt Wartungsarbeiten und neuem Antifouling geboten.
Die Welt, 25.03.2000
Zitationshilfe
„Antifouling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antifouling>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antifone
Antifon
antifeudal
antiferromagnetisch
antifeministisch
Antigen
Antihaftschicht
Antihaltung
Antiheld
Antihistaminikum