Antiheld, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Antihelden · Nominativ Plural: Antihelden
WorttrennungAn-ti-held
Wortzerlegunganti-Held
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Literaturwissenschaft zentrale Figur in Werken der Literatur, Musik, Malerei oder im Film
a)
Hauptfigur, die als Gegenentwurf zum traditionellen, aktiv handelnden, positiven Helden oft passive, resignative, mutlose Züge trägt, aber sich trotz dieser Schwächen auch unter ihren (ungünstigen, widrigen) Lebensumständen (oft auf tragikomische Weise) bewähren kann und die Sympathie des Rezipienten gewinnt
Beispiele:
Jane Doe ist das dramaturgische Gegengewicht zu diesem Strahlemann, sie ist der Antiheld. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2016]
»Eine Autobiographie« sei es, so steht ’s im Untertitel, »ohne einen Helden«. Es ist, tatsächlich, der Lebensbericht eines Antihelden, eines modernen Picaro vielleicht, tragikomisch tapfer, redlich bis zur Naivität und viel zu ungelenk, ein Wendehals zu sein. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Mit der Zeichentrickserie »The Simpsons« hat Matt Groening gelbe Antihelden zu Weltstars gemacht. [Welt am Sonntag, 12.08.2018, Nr. 32]
Mit dieser moderaten Haltung steht Richter im direkten Kontrast zu jemandem wie Georg Baselitz, der seine Kriegstraumata mit schlammfarbenen Bildern taumelnder Antihelden aufarbeitet. [Die Welt, 02.07.2018]
Der Regisseur und Schriftsteller Oskar Roehler hat diesen prekären Zustand [Überalterung der Gesellschaft] treffend in seinem […] Roman […] beschrieben: »Die Sache war einfach«, heißt es dort über den Antihelden Gregor: »Er war mittlerweile fast 60 und spürte, bei allem, was war und nicht mehr war, dass er es nicht noch einmal schaffen würde, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen.« [Welt am Sonntag, 18.03.2018, Nr. 11]
Die […] Position [des Schriftstellers] […], dessen Werke dialektisch […]) interessant sind, weil er Antihelden schuf, die in der Konfrontation mit dem starken, schönen, blonden und blauäugigen […]Helden die drängenden Konflikte der Gesellschaft reflektieren. [konkret, 2000 [1998]]
Petra Weber zeichnet[…] das Portrait eines Antihelden. Eines Mannes, der stets dazu neigt, sich zu fügen – und leise zu grollen. Sie sagt nicht, er sei – privat und politisch – feige gewesen. Vielleicht wäre das auch zuviel gesagt. [Die Zeit, 06.12.1996, Nr. 50]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der sympathische, jugendliche Antiheld
in Koordination: Held und Antiheld
b)
Hauptfigur mit negativen Eigenschaften, die Antipathie erregt
Beispiele:
Ein kubanischer Einwanderer, ein kaltherziger, brutaler Antiheld, der sich zur schillernden Figur im Kokainhandel hocharbeitet und tief stürzt. [Die Welt, 20.09.2018]
Ein Jude[…] wusste […] sofort, wer der alte, bittere Katzenmörder aus meiner Short Story war: Das war natürlich ich selbst, […] genauso wie mein unsympathischer, mitleiderregender Antiheld unglücklich und böse[…]. [Die Welt, 23.06.2018]
Noch wirkmächtiger war und ist das Klischee vom sozialen Außenseiter. Bibliothekare sind kauzig, pedantisch, lebensuntüchtig, im Film auch gern sexuell verklemmte Antihelden wie Moritz Bleibtreu in »Agnes und seine Brüder«. [Die Welt, 12.05.2018]
Das ist ja gerade das Futter für Leute wie Milosevic, wenn er in den Nachrichten als Antiheld gefeiert wird und alle Leute sich über ihn aufregen. [Die Zeit, 07.10.1999, Nr. 41]
Bei Männer habe ich Doris Dörrie noch vorgeworfen, sie filme Geschichten von unten mit dem Blick nach oben. Inzwischen schielt sie wieder nach unten. Trotzdem tut sie das noch lange nicht so radikal wie der Antiheld meiner Jugend – »Ekel Alfred« [ein chauvinistischer Spießer aus der Fernsehserie »Ein Herz und eine Seele«]. [die tageszeitung, 16.03.1989]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Held Roman jugendlich sympathisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antiheld‹.

Zitationshilfe
„Antiheld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antiheld>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antihaltung
Antihaftschicht
Antigen
Antifouling
Antifone
Antihistaminikum
Antihumanismus
antihumanistisch
Antiimperialismus
antiimperialistisch