Antiimperialismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-ti-im-pe-ri-alis-mus · An-ti-im-pe-ria-lis-mus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antiamerikanismus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antiimperialismus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Antiimperialismus muß aber genau dort angesiedelt sein und diesen Knoten durchschlagen.
konkret, 1989
Nur dass während des größten Teils des zwanzigsten Jahrhunderts von Antiimperialismus gesprochen wurde.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2004
Die russischen Kommunisten verwechselten damals gern das Ideal der Unabhängigkeit selbständiger Staaten mit Antiimperialismus.
o. A.: Nebenfronten von gewaltigem Interesse. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
Man wird zum Spielball zwischen Recht und Straße, zwischen Antikommunismus und Antiimperialismus.
Die Welt, 10.04.2000
Die realsoziologischen Sorgen von Unterentwicklung und Antiimperialismus treten hinter Sturm und Drang-Visionen eines reinen Gewissens zurück.
Papcke, Sven: Gewaltlos, aber revolutionär? In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 123
Zitationshilfe
„Antiimperialismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antiimperialismus>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
antihumanistisch
Antihumanismus
Antihistaminikum
Antiheld
Antihaltung
antiimperialistisch
antiintellektuell
antiisraelisch
Antijudaismus
antijüdisch