Antikörper, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Antikörpers · Nominativ Plural: Antikörper · wird selten im Singular verwendet
Aussprache ['antiˌkœʁpɐ]
Worttrennung An-ti-kör-per
Wortzerlegung anti-Körper
Wortbildung  mit ›Antikörper‹ als Erstglied: ↗Antikörperschnelltest · ↗Antikörpertest
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Medizin vom Immunsystem des Körpers gebildetes oder künstlich hergestelltes Protein, das als Teil der Immunabwehr in den Körper eingedrungene Antigene bekämpft
Synonym zu Immunglobulin
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Antikörper bilden, nachweisen, produzieren, injizieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Bildung, der Nachweis, die Gabe von Antikörpern
mit Genitivattribut: Antikörper des Immunsystems
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Antikörper gegen das Antigen, das Virus, den Erreger, die [falsche] Blutgruppe
Beispiele:
Dringt ein Fremdstoff in unseren Körper ein, tritt unser Abwehrsystem in Aktion. Es erkennt bestimmte Anhängsel auf der Oberfläche der fremden Zellen – die Antigene – und konstruiert die passenden Gegenstücke, die Antikörper. [Die Welt, 02.09.1999]
Geimpfte Mütter geben Antikörper an ihr Ungeborenes weiter, sodass der Säugling in den ersten Lebensmonaten vor der Grippe weitgehend geschützt ist. [Die Zeit, 08.01.2018 (online)]
Im Fall der atopischen Dermatitis ist die natürliche Barriere der Haut defekt. Dadurch gelangen fremde Stoffe wie etwa Eiweiße von Pollen oder Nahrungsmitteln in die Haut. Der Körper versucht, diese abzuwehren: Die weißen Blutkörperchen – gewissermaßen die körpereigene Polizei – setzen Botenstoffe frei, die wiederum andere weiße Blutkörperchen anregen, bestimmte Antikörper zu bilden. [Spiegel, 27.09.2017 (online)]
Bei diesen auch Biologics genannten Heilmitteln handelt es sich um biotechnologisch hergestellte Antikörper, die gegen Entzündungszellen und Entzündungsmediatoren gerichtet sind. [Neue Zürcher Zeitung, 09.06.2017]
Da sogenannte Antigene – also Viren, Bakterien und andere Krankmacher – ständig Mutationen unterworfen sind und ihre Oberflächenstruktur, damit auch ihre Andockstellen permanent verändern, bildet der menschliche Organismus ebenfalls immer neue Antikörper in hunderttausendfacher Variation. [Der Standard, 29.09.2009]
Ist ein monospezifischer Antikörper gegen das Protein vorhanden, können die positiven Bakterien über das exprimierte Protein identifiziert werden […]. [Zimmermann, Herbert: Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 40] ungewöhnl. Sg.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Antikörper · ↗Immunglobulin · Immunoglobulin  ●  ↗Gammaglobulin  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Antikörper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antikörper‹.

Zitationshilfe
„Antikörper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antik%C3%B6rper>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antikonzeptivum
antikonzeptionell
Antikonzeption
antikommunistisch
Antikommunist
Antikörperschnelltest
Antikörpertest
Antikorruptionsbehörde
Antikriegsbuch
Antikriegsdemonstration