Antikensammlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-ti-ken-samm-lung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sammlung antiker Kunstgegenstände

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um Farben geht es auch in der Antikensammlung des Alten Museums.
Die Welt, 30.01.2004
Vermutlich hat in den letzten Jahren niemand die Antikensammlung so recht vermisst.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2003
Bis zum Beginn der Arbeiten 2007 ist die Antikensammlung noch zugänglich.
Bild, 11.03.2000
Er hat das Erdgeschoss, das auch als Eingangsfoyer dient, freigeräumt für die Antikensammlung.
Die Zeit, 03.07.2000, Nr. 27
Im Herbst 1877 war Alexander Conze als Direktor der Antikensammlung an Boettichers Stelle getreten.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1856
Zitationshilfe
„Antikensammlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antikensammlung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antike
Antikatode
antikatholisch
Antikathode
antikapitalistisch
antikirchlich
antikisch
antikisieren
antikisierend
antiklerikal