Antiklopfmittel

WorttrennungAn-ti-klopf-mit-tel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Klopffestigkeit erhöhender Zusatz zu Vergaserkraftstoffen

Typische Verbindungen zu ›Antiklopfmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Benzin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antiklopfmittel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Antiklopfmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rechtzeitig zum Inkrafttreten des Benzin-Blei-Gesetzes im Jahr 1976 lief dann die erste Anlage mit einer Jahresproduktion von 60000 Tonnen des neuen Antiklopfmittels an.
Die Zeit, 05.09.1980, Nr. 37
Besonders problematisch für die Umwelt sind die Blei- Verbindungen, die unter anderem auch als Antiklopfmittel im Benzin eingesetzt werden.
o. A. [JL]: Bleifreies Benzin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Diese Verbindung, das Gift der gesunkenen „Cavtat“, wird in großen Mengen hergestellt und dem Benzin als Antiklopfmittel zugesetzt.
Die Zeit, 10.06.1977, Nr. 24
Sie sind bereits im Erdöl natürlicherweise enthalten; die Mineralöl-Industrie setzt die Substanzen aber dem Auto- und Flugbenzin auch zusätzlich als Antiklopfmittel zu.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1998
So sei etwa in den USA Methyltertiärbuthylether (MTBE) anstelle anderer giftiger Stoffe als Antiklopfmittel im Benzin eingesetzt worden.
Die Welt, 14.09.2001
Zitationshilfe
„Antiklopfmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antiklopfmittel>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
antiklinal
Antiklimax
Antiklerikalismus
antiklerikal
antikisierend
Antikoagulans
Antikoagulation
antikolonial
Antikommunismus
Antikommunist