Antikriegsfilm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-ti-kriegs-film
Wortzerlegunganti-KriegFilm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ruhm berühmt legendär

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antikriegsfilm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muss sie nacheinander sehen, dann werden sie zu Antikriegsfilmen.
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Natürlich könnte man das Verschwinden des Antikriegsfilms auch positiv deuten und daraus schließen, wir lebten in friedlichen Zeiten.
Der Tagesspiegel, 02.05.2001
Die Geschichte liest sich wie das Drehbuch zu einem Antikriegsfilm.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.2001
Zehn Jahre lang gab die Niederlage Stoff nur für ein paar halbherzige Antikriegsfilme.
konkret, 1985
Das war ein absoluter Antikriegsfilm, der zwar im Krieg spielt, aber die Freundschaft über alles hält.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Antikriegsfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antikriegsfilm>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antikriegsdemonstration
Antikriegsbuch
Antikörper
Antikonzeptivum
antikonzeptionell
Antikriegskraft
Antikriegskundgebung
Antikriegsroman
Antikritik
antiliberal