Antiquitätenhandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung An-ti-qui-tä-ten-han-del
Wortzerlegung AntiquitätHandel1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

An- und Verkauf von Antiquitäten

Typische Verbindungen zu ›Antiquitätenhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antiquitätenhandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Antiquitätenhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Antiquitätenhandel war kriminell Noch bis vor kurzem, war der Handel mit Antiquitäten in China offiziell verboten.
Der Tagesspiegel, 19.01.2004
Wer Glück hat, kommt im Antiquitätenhandel etwas billiger ans Ziel.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1998
Der Antiquitätenhandel blüht, aber der Massenramsch von heute kennt kein Design.
konkret, 1981
Soziologie hat er studiert, in den langen Jahren der Promotion in einem Antiquitätenhandel in der Tübinger Haaggasse ausgeholfen.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2001
Den Gesamteindruck trübt eine Menge banaler Werke, wie sie im Wiener Antiquitätenhandel ohne Schwierigkeiten aufzutreiben sind.
Die Welt, 26.09.2001
Zitationshilfe
„Antiquitätenhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antiquit%C3%A4tenhandel>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antiquitätengeschäft
Antiquität
Antiquiertheit
antiquiert
Antiquaschrift
Antiquitätenhändler
Antiquitätenladen
Antiquitätenmesse
Antiquitätensammler
Antiquitätensammlung