Antiquitätenmesse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Antiquitätenmesse · Nominativ Plural: Antiquitätenmessen
Aussprache [ˌantikviˈtɛːtn̩ˌmɛsə]
Worttrennung An-ti-qui-tä-ten-mes-se

Typische Verbindungen zu ›Antiquitätenmesse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AusstellerBeispielsätze anzeigen Hannover-HerrenhausenBeispielsätze anzeigen Hofburg MünchnerBeispielsätze anzeigen OlympiaBeispielsätze anzeigen ResidenzBeispielsätze anzeigen SalzburgerBeispielsätze anzeigen ZürcherBeispielsätze anzeigen belgischBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antiquitätenmesse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Antiquitätenmesse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit einigen Jahren ist auf den Antiquitätenmessen zu beobachten, dass antike Möbel weniger stark restauriert sind.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2004
So viel aktuelle Werke sah man noch nie auf einer Antiquitätenmesse.
Die Welt, 25.11.2000
So wurde er im biblischen Alter von 102 Jahren auf einer Antiquitätenmesse beim Kauf eines Gehstocks beobachtet.
Die Zeit, 06.05.2008, Nr. 19
Der Besucher irrt durch das kostspielige Tohuwabohu wie durch eine Antiquitätenmesse.
Der Tagesspiegel, 15.06.2000
Die Berliner Antiquitätenmesse "Orangerie" war nach elf Jahren 1993 eingestellt worden.
Bild, 13.08.1999
Zitationshilfe
„Antiquitätenmesse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antiquit%C3%A4tenmesse>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antiquitätenladen
Antiquitätenhändler
Antiquitätenhandel
Antiquitätengeschäft
Antiquität
Antiquitätensammler
Antiquitätensammlung
Antiquitätenschrank
Antiquitätswert
Antirakete