Antriebsaggregat, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAn-triebs-ag-gre-gat (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik Aggregat, das die Bewegung erzeugt
Beispiel:
ein Antriebsaggregat für Flugzeuge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rakete Zünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antriebsaggregat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um ein auf dem Rücken zu tragendes kleines Antriebsaggregat.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1994
Wir haben die Antriebsaggregate verfeinert, der Motor ist größer und leistet mehr.
Die Welt, 30.12.2004
Das bietet wiederum die Möglichkeit, das Antriebsaggregat klein zu halten.
Die Zeit, 19.02.2001, Nr. 08
Nicht aus dem Antriebsaggregat dröhnt es am lautesten, sondern aus dem darunterliegenden Vorschalldämpfer.
o. A.: Technik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Im Rahmen der Pflichten nach Satz 1 haben die Eigentümer und Betreiber der Anlagen Arbeitskräfte sowie Hilfsmittel, insbesondere Treibstoffe und Antriebsaggregate, bereitzustellen.
o. A.: Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImSchG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Antriebsaggregat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antriebsaggregat>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antriebsachse
Antrieb
antreten
antrenzen
Antreibersystem
antriebsarm
Antriebsarmut
Antriebsenergie
Antriebskraft
Antriebsmangel