Antriebstechnik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Antriebstechnik · Nominativ Plural: Antriebstechniken
Aussprache 
Worttrennung An-triebs-tech-nik

Typische Verbindungen zu ›Antriebstechnik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antriebstechnik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Antriebstechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit „einer vollkommen neuen Antriebstechnik“ werde sie die Emissionen minimieren. [Die Zeit, 21.02.1994, Nr. 08]
Sehr viel tiefgreifender ist der Schnitt bei der elektrischen Antriebstechnik. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997]
Es spricht nur wenig gegen, aber viel für diese fortschrittliche, bisher wenig verbreitete Antriebstechnik. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.1994]
Daimler tüftelt schon seit Jahren an der neuen Antriebstechnik, bei Bussen etwa nutzt der Hersteller sie seit längerem. [Die Zeit, 09.01.2012 (online)]
Auf diese kombinierte Antriebstechnik ist man im Opel‑Werk sehr stolz. [Die Zeit, 02.05.2011, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Antriebstechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antriebstechnik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antriebssystem
Antriebsstärke
Antriebsstufe
Antriebsstrang
Antriebsschwäche
Antriebswelle
Antriebsystem
Antrinket
Antrinkete
Antritt