Antrittsalter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Antrittsalters · Nominativ Plural: Antrittsalter · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungAn-tritts-al-ter
WortzerlegungAntrittAlter

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von der Rente wird dann der "Ertragsteil" besteuert, der - je nach Antrittsalter - bei rund 30 Prozent liegen kann.
Der Tagesspiegel, 02.09.1999
Dazu kommt bei den judäischen Königen die Angabe des Antrittsalters und die Nennung der Königinmutter.
Werbeck, W.: Königsbücher. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 9436
Die Reform vor zehn Jahren, die das Antrittsalter für Eisenbahner in Etappen auf 61,5 Jahre erhöhte, betraf Rieger nicht mehr.
Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07
Zitationshilfe
„Antrittsalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antrittsalter>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antritt
antrippeln
Antrinket
antrinken
Antriebsystem
Antrittsbesuch
Antrittsgeld
Antrittsmünze
Antrittsrede
antrittsschnell