Antrittsbesuch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-tritts-be-such
WortzerlegungAntrittBesuch
eWDG, 1967

Bedeutung

offizieller Höflichkeitsbesuch bei Antritt eines Amtes
Beispiele:
einen Antrittsbesuch machen
gehobeneinen Antrittsbesuch abstatten

Thesaurus

Synonymgruppe
Antrittsbesuch · erster Besuch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenministerin Botschafter Bundesaußenminister Bundeskanzler Bundeskanzlerin Bundespräsident Bundesratspräsident FDP-Chef Kanzleramt Kanzlerin Kreml Marine Nachbarland Premier Rathaus US-Außenminister US-Außenministerin US-Präsident US-Regierung absolvieren abstatten eintägig empfangen erwidern offiziell reisen weilen zusammentreffen zweitägig überschatten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antrittsbesuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch beim Antrittsbesuch bei der Nato musste er sich kritische Fragen gefallen lassen.
Der Tagesspiegel, 27.02.2001
Auf welche Probleme sind Sie aufgrund ihrer Antrittsbesuche aufmerksam geworden, die sonst wahrscheinlich verborgen geblieben wären?
Die Welt, 19.04.2000
Sollten wir dem Herrn Lehrer nicht einen Antrittsbesuch machen? fragt sie den Vater.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 40
Ein Antrittsbesuch ist so etwas wie eine Bitte um gesellschaftliche Aufnahme.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 317
Die Zeit für offizielle Antrittsbesuche dieser Art ist wochentags zwischen 11.30 und 12.30 Uhr.
Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 1
Zitationshilfe
„Antrittsbesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antrittsbesuch>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antrittsalter
Antritt
antrippeln
Antrinket
antrinken
Antrittsgeld
Antrittsmünze
Antrittsrede
antrittsschnell
Antrittsvermögen