Antwortbrief, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAnt-wort-brief
WortzerlegungAntwortBrief
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schriftliche Erwiderung auf einen Brief

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bischof schreiben verfassen veröffentlicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antwortbrief‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ging in seinen Antwortbriefen ja immer nur um mich.
Die Welt, 26.06.2002
Die Proben im Antwortbrief überzeugten ihn und man arbeitete zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2000
Jetzt beauftragte er den Lumpen auch noch, den Antwortbrief an Karl zu schreiben!
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 349
Nicht immer wird es möglich oder nötig sein, sich umgehend hinzusetzen und einen Antwortbrief zu schreiben.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 398
Die Sanitätsinspektion hat auch den Antwortbrief wieder aufgesetzt und mir vorgelegt.
o. A.: Siebenundsiebzigster Tag. Freitag, 8. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1232
Zitationshilfe
„Antwortbrief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Antwortbrief>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antwortalternative
Antwort
antupfen
antun
antuckern
antworten
Antwortkarte
Antwortkategorie
antwortlich
Antwortmöglichkeit