Anwärterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anwärterin · Nominativ Plural: Anwärterinnen
Worttrennung An-wär-te-rin
Wortzerlegung Anwärter-in1
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Anwärter
Beispiele:
Tommy Haas rechnet damit, dass Sabine Lisicki auch in den nächsten Jahren zu den heißesten Anwärterinnen auf den Turniersieg in Wimbledon zählen wird. [Die Zeit, 08.07.2013 (online)]
Darüber wiederum dürfte die Rathaus‑CSU froh sein, in der die Rechtsanwältin und Vizechefin der Stadtratsfraktion als Anwärterin für einen der demnächst frei werdenden Spitzenposten gehandelt wird. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2018]
Bis spätestens Ende Juni soll über einen Nachfolger entschieden werden. Als chancenreichste Anwärterin auf den Posten gilt Frankreichs Finanzministerin Christine Lagarde. [Der Standard, 22.05.2011]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Anwärterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anwärterin‹.

Zitationshilfe
„Anwärterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anw%C3%A4rterin>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anwärter
anwärmen
anwanzen
Anwandlung
anwandeln
Anwartschaft
anwatscheln
anwedeln
anwehen
anweisen