Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Anwaltskollegium

Grammatik Substantiv
Worttrennung An-walts-kol-le-gi-um
Wortzerlegung Anwalt Kollegium
eWDG

Bedeutung

DDR, Jura Zusammenschluss von Anwälten zwecks kollektiver Arbeitsweise

Verwendungsbeispiele für ›Anwaltskollegium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem das Buch erschienen war, ist er sofort aus dem Anwaltskollegium ausgeschlossen worden. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.1999]
Die Stellung der in diesem Büro tätigen Rechtsanwälte entspricht der Stellung in den Anwaltskollegien. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch – R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9001]
Seit 1994 arbeitet er als freier Rechtsanwalt und ist Mitglied des Moskauer Städtischen Anwaltskollegiums. [Die Welt, 02.03.2001]
Berger verlor seine Zulassung, wurde sogar aus der Partei geworfen und erst Ende der achtziger Jahre vom Berliner Anwaltskollegium wieder zugelassen. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.1995]
Damals leitete Rechtsanwalt Gysi den Rat der Anwaltskollegien der DDR. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Anwaltskollegium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anwaltskollegium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anwaltskanzlei
Anwaltskammer
Anwaltshonorar
Anwaltsgebühr
Anwaltsfirma
Anwaltskosten
Anwaltsnotdienst
Anwaltspatent
Anwaltspraxis
Anwaltsprozess