Anwendung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anwendung · Nominativ Plural: Anwendungen
Aussprache
WorttrennungAn-wen-dung (computergeneriert)
Wortzerlegunganwenden-ung
Wortbildung mit ›Anwendung‹ als Erstglied: ↗Anwendungsbereich · ↗Anwendungsgebiet · ↗Anwendungsmöglichkeit · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · ↗Anwendungsvorschrift · ↗Anwendungsweise · ↗anwendungsbereit · ↗anwendungsorientiert
 ·  mit ›Anwendung‹ als Letztglied: ↗Badeanwendung · ↗Gewaltanwendung · ↗Nichtanwendung · ↗Nutzanwendung · ↗Rechtsanwendung · ↗Software-Anwendung · ↗Softwareanwendung · ↗Strafanwendung · ↗Webanwendung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Verwendung
a)
Gebrauch
Beispiele:
die richtige, praktische, zweckmäßige, vorschriftsmäßige, formale Anwendung von etw.
die Anwendung von Medikamenten
unter Anwendung von Gewalt
etw. in, zur Anwendung bringen papierdeutsch
etw. kommt in, zur Anwendung papierdeutsch
etw. findet Anwendung papierdeutsch
b)
Übertragung von etw. Allgemeinem auf einen besonderen Fall
Beispiel:
die Anwendung einer Verfügung, eines Gesetzes auf jmdn., etw.
2.
Medizin medizinische oder therapeutische MaßnahmeQuelle: DWDS, 2014
Beispiele:
Mediziner hoffen, mit ihrer [der Stammzellen] Hilfe in Zukunft bislang unheilbare Krankheiten behandeln zu können. Therapeutische Anwendungen existieren aber bislang nicht. [Die Zeit, 11.04.2008, Nr. 16]
Dieses Prinzip ist allgegenwärtig: Keine festen Termine bei den Anwendungen, keine Krankenhausatmosphäre, das Personal kennt jeden Patienten mit Namen und beim Essen gibt es vom ersten Tag an einen Stammplatz. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.2002]
Zwei Wochen mit Halbpension und Kurpaket (zehn Anwendungen) kosten […] 2699 Mark pro Person. [Die Welt, 12.01.2000]
Zwischen ausgesprochenen Kuren sind immer einige Wochen Pause einzulegen; nur einige Anwendungen, wie das Armbad und die Wechselfußbäder, 2–3 Waschungen pro Woche, dürfen dauernd fortgesetzt werden […]. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903]]
3.
Informations- und Telekommunikationstechnik Software für die Lösung eines bestimmten Problems; AnwenderprogrammQuelle: DWDS, 2014
Beispiele:
[…] auch mehrere geöffnete Anwendungen bringen das Smartphone nicht zum Stocken. [Die Zeit, 08.05.2014 (online)]
In Bezug auf elektronische Gadgets und digitale Anwendungen verhalten sich Verbraucher komplett anders als üblich. [Die Zeit, 06.02.2012 (online)]
Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Systems gehören in diesem Jahr neben der IT-Sicherheit und per Internet vernetzten Geschäftsprozessen der neue Mobilfunkstandard UMTS und mobile, breitbandige Anwendungen. [Der Tagesspiegel, 21.10.2003]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anwendung · ↗Benutzung · ↗Einsatz · ↗Ergreifung (von Maßnahmen) · ↗Gebrauch · ↗Inanspruchnahme · ↗Indienstnahme · ↗Nutzung · ↗Verwendung
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Anwendung · ↗Einsatz · ↗Verwendung  ●  ↗Applikation  fachspr.
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
Anwendung · ↗Applikation · ↗Computerprogramm · ↗Programm · ↗Software · ↗Softwareanwendung · ↗Softwaresystem
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Anwendersoftware · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · ↗Applikation · ↗Programmsystem
  • Betriebssystem  ●  operating system  engl. · OS  fachspr.
  • HTTP-Server · ↗Webserver
  • Schadprogramm · ↗Schadsoftware  ●  ↗Malware  engl.
  • Freie Software · Open-Source-Software · freie und offene Software  ●  FLOSS  fachspr., Abkürzung · FOSS  fachspr., Abkürzung
  • Software zur Datenverschlüsselung · Verschlüsselungsprogramm · Verschlüsselungssoftware
  • Rastersequenzer · ↗Tracker
  • Aggregator · RSS-Reader  ●  Feedreader  engl.
  • Office-Software  ●  Bürokommunikationssoftware  fachspr.
  • Webanwendung · Webapplikation
  • Pro/E · Pro/ENGINEER · ProE
  • Inhaltsverwaltungssystem  ●  CMS  Abkürzung, engl. · Content Management System  engl. · Content-Management-System  engl.
  • Archivierungsprogramm · ↗Packer · Packprogramm
  • Dienstprogramm · ↗Hilfsprogramm · ↗Systemprogramm  ●  ↗Tool  fachspr.
  • App
  • Hex-Editor · Hexeditor
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
  • Gliederungseditor · elektronischer Zettelkasten
  • Lexer · Tokenizer · lexikalischer Scanner
  • Notationssoftware · Notenprogramm · Notensatzprogramm
  • Literaturverwaltungsprogramm · Referenzmanager
  • Grafikprogramm · Grafiksoftware
  • Internetbuchungsmaschine · Onlinebuchungsmaschine
  • Compiler · ↗Kompilator · Kompiler · Kompilierer · ↗Übersetzer
  • Firmenwiki · Organisationswiki · Unternehmenswiki
  • Erweiterung · Programmerweiterung · Programmmodul · ↗Zusatzprogramm  ●  ↗Add-on  engl. · ↗Extension  engl. · ↗Plug-in  engl.
  • Bot  Hauptform · Internet Bot  engl.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Androhung Auslegung Bestimmungen Betriebssystem Folter Gentechnik Gesetzes Gewalt Grundsätze Methoden Prinzips Technologien Todesstrafe Verzicht Vorschriften breite eignet entsprechende finden industrielle klinische kommerzielle konsequente medizinische mobile multimediale praktische strikte technische therapeutische

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anwendung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So verbieten sie meistens beispielsweise das Installieren von modifizierten Anwendungen.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 10
Ein vollkommen reliables Instrument müsste bei mehrfacher Anwendung immer zu den gleichen Ergebnissen kommen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Reliabilität. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22442
Bislang ist ihre musikologisch ergiebige Anwendung jedoch noch wenig entwickelt.
Stockmann, Doris: Transkription. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 5082
Die Dauer der Anwendung beträgt ungefähr 3 bis 5 Minuten.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 21
Daher sei nur die unmenschliche Anwendung dieser Praxis ein Verbrechen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Zitationshilfe
„Anwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anwendung>, abgerufen am 15.12.2017.

Weitere Informationen …