Anwohnerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Anwohnerin · Nominativ Plural: Anwohnerinnen
Worttrennung An-woh-ne-rin
Wortzerlegung Anwohner-in1
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Anwohner
Beispiele:
Sicherheitshalber wurde die Evakuierung von Wohnungen und Geschäften im Umkreis von 200 Metern angeordnet, sagte eine Polizeisprecherin. Etwa 200 Menschen seien betroffen. Eine Anwohnerin berichtete, ihr sei gesagt worden, sie solle sich auf vier Stunden einstellen, bis sie wieder in ihre Wohnung dürfe. [Die Zeit, 30.12.2014 (online)]
Eine Anwohnerin berichtet, daß die Polizei lange Zeit überhaupt nicht gekommen sei, wenn Leute aus dem […]Viertel sie, aus welchem Grund auch immer, gerufen hatten. [konkret, 2000 [1991]]
Eine Anwohnerin, die sich vom Kinderlärm belästigt fühlte, zog vor das Berliner Landgericht und bekam Recht. […] [Berliner Zeitung, 28.10.1999]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Anwohnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anwohnerin‹.

Zitationshilfe
„Anwohnerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Anwohnerin>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anwohner
anwohnen
anwinseln
anwinkeln
anwiehern
Anwohnerschaft
anwollen
Anwuchs
Anwurf
anwurzeln