Apfelgelee, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Apfelgelee · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAp-fel-ge-lee
WortzerlegungApfelGelee

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf kleinen Ständen steht eingekochtes Apfelgelee neben selbst gebackenem Brot.
Der Tagesspiegel, 30.03.2001
Auch der Rest vom Apfelgelee verschwindet natürlich auf das kleine Brett, rechts hinter Herberts Bett.
Greßhöner, Marie: Mehlgast. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 385
Man ißt Schwarzbrot mit Butter und selbstangemachtem Quark oder Zwetschgenmarmelade und Apfelgelee aus eigener, der Hausfrau Herstellung.
o. A.: DER WELT-AGRAR-MARKT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„Apfelgelee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Apfelgelee>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Apfelgehäuse
Apfelfrucht
Apfelessig
Apfelcrème
Apfelcharlotte
Apfelgewächs
Apfelgriebs
apfelgrün
Apfelgrutzen
Apfelhorde