Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Apfelschorle, die oder das

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Apfelschorle · Nominativ Plural: Apfelschorlen
Nebenform Apfelschorle · Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Ap-fel-schor-le

Thesaurus

Synonymgruppe
Apfelsaft gespritzt · Apfelsaftschorle · Apfelschorle
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Apfelschorle‹ (berechnet)

bestellen trinken vergiftet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Apfelschorle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Apfelschorle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er trinkt tatsächlich Apfelschorle, während die Fans die Biere zischen lassen. [Bild, 09.12.2004]
Gibt es da für Ihre Spieler jetzt nur noch Apfelschorle? [Der Tagesspiegel, 16.03.2001]
Ich glaubte an die Macht der Güte, ich lächelte in der Bahn mein Gegenüber an und trank Apfelschorle. [Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26]
Zu behaupten, nur Apfelschorle zu trinken, fand ich nicht gut. [Die Zeit, 18.07.2011, Nr. 29]
In ihrer Zusammensetzung unterscheiden sie sich allerdings kaum von der Apfelschorle. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2003]
Zitationshilfe
„Apfelschorle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Apfelschorle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Apfelschorf
Apfelschnitz
Apfelschimmel
Apfelscheibe
Apfelschaumwein
Apfelsekt
Apfelsine
Apfelsinenbaum
Apfelsinenbowle
Apfelsinenkern