Apnoe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Apnoe · Nominativ Plural: Apnoen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [aˈpnoːə]
Worttrennung Ap-noe
Wortbildung  mit ›Apnoe‹ als Letztglied: Schlafapnoe
Herkunft aus ápnoiagriech (ἄπνοια) ‘Windstille’, ‘Nicht-Atmung’ < pnoégriech (πνοή) ‘Atmung, Atemzug’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

längeres Aussetzen der normalen Atemtätigkeit
a)
Medizin (kurzzeitiges) krankhaftes Aussetzen der Atmung
siehe auch Atemstillstand
Beispiele:
Starkes Schnarchen in Verbindung mit Tagesmüdigkeit kann ein Hinweis auf nächtliche Atemaussetzer (Apnoe) sein, die unbedingt behandelt werden sollten. [Bild, 01.04.2006]
Die wichtigsten Symptome einer Apnoe sind lautes und unregelmäßiges Schnarchen, Atemaussetzer und Übermüdung am Tag. [Schlafapnoe, 20.01.2020, aufgerufen am 18.09.2020]
Schlafstörungen wie Apnoe können erhöhten Blutdruck, erhöhte Neigung zum Schlaganfall, Herzrhythmusstörungen und den plötzlichen Herztod begünstigen, weil sie Schäden an Gefäßen verursachen. [Die übermüdete Gesellschaft, 21.06.2018, aufgerufen am 18.09.2020]
Ab zehn Sekunden Atempause spricht man von einer Apnoe, ab fünf Apnoen pro Stunde Schlaf von der Krankheit Schlafapnoe. [Aachener Zeitung, 07.03.2017]
Der erste dokumentierte Fall von Apnoe ist wohl Dionysos, der Gott des Weines, der sich 450 vor Christus mit jungen Mädchen umgab, die ihn mit einem Thyrsosstab schlugen, wenn seine Atmung aussetzte. [Süddeutsche Zeitung, 02.04.2008]
60 Prozent der über sechzigjährigen Männer, 40 Prozent der Frauen im gleichen Alter schnarchen, 4 Prozent der betroffenen Männer und 2 Prozent der Frauen leiden an Atemunterbrechungen (Apnoe) und sind erhöhten Einschlafrisiken auch am Tag (am Steuer, bei Bildschirmarbeit usw.) ausgesetzt. [Neue Zürcher Zeitung, 19.07.1999]
b)
Tauchsport Zeitraum bzw. Zustand, in dem beim Tauchen ohne Sauerstoffgerät willkürlich (2) die Luft angehalten wird
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Es [das Gefühl, beim Tauchen zu ersticken] ist der Atemreiz, den jeder nach längerem Luftanhalten spürt. Wenn der Atemreiz kommt, ist der Tauchgang beim Apnoe aber nicht vorbei. Es beginnt nur die zweite und schwierige Phase. [Badische Zeitung, 07.09.2019]
Anna von Boetticher, 49 Jahre alt, ist eine der besten Apnoe‑Taucherinnen der Welt. Sie hat 33 deutsche Rekorde aufgestellt, kann mehr als sechs Minuten die Luft anhalten, war ohne Sauerstoffgerät 125 Meter unter der Meeresoberfläche. Apnoe bedeutete »ohne Atmung«, während eines Tauchgangs ist von Boetticher auf sich allein gestellt. Sie nimmt nichts mit in die Tiefe […]. [Der Tagesspiegel, 16.05.2019]
Die 27 Wettkämpfe wurden an der Wasseroberfläche (FS), beim Streckentauchen mit angehaltenem Atem (50 Meter Apnoe) sowie beim Tauchen mit Drucklufttauchgerät (ST) über die rasante 50 Meter Sprintstrecke bis zur langen 800 Meter Strecke absolviert. [Thüringer Allgemeine, 25.01.2019]
Pauline M[…] erkämpfte sich […] über 50 Meter Streckentauchen in Apnoe – mit angehaltenem Atem – in 20,87 Sekunden einen Platz auf dem Podest. [Mittelbayerische, 06.12.2018]
Beim Freitauchen gibt es verschiedene Disziplinen: Zeittauchen (Statik), Streckentauchen mit und ohne Flossen, Tieftauchen mit und ohne Flossen, Tieftauchen mit konstantem Gewicht mit und ohne Flossen, Tieftauchen mit variablem Gewicht (Abtriebsgewicht zieht Taucher hinunter, Aufstieg ohne Hilfe), Freie Apnoe (Taucher ohne Flossen zieht sich am Seil in die Tiefe und wieder zurück) und letztlich No Limit (schwerer Tauchschlitten zieht Taucher in die Tiefe, ein luftgefüllter Hebesack oder eine Seilwinde wieder hinauf). [Neue Westfälische, 07.06.2012]

letzte Änderung:

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Atemstillstand  ●  Apnoe  fachspr.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Apnoe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Apnoe>, abgerufen am 14.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aplomb
Aplit
aplastisch
Aplasie
Apisstier
APO
Apochromat
apodemisch
Apodiktik
apodiktisch