Apparatur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Apparatur · Nominativ Plural: Apparaturen
Aussprache 
Worttrennung Ap-pa-ra-tur
Wortbildung  mit ›Apparatur‹ als Letztglied: Kinoapparatur · Verwaltungsapparatur
Herkunft zu Apparat, vgl. apparātūraspätlat ‘Aufwand, Zurüstung’, apparātūramlat ‘Schmuck’
eWDG

Bedeutung

Gruppe zusammengehöriger Apparate, Instrumente
Beispiel:
eine einfache, komplizierte, fahrbare, automatische Apparatur
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Apparat · Apparatur
Apparat m. ‘für einen bestimmten Zweck entwickeltes Gerät’. Das zu lat. apparāre ‘das Erforderliche herbeischaffen, zubereiten’ (vgl. lat. parāre ‘bereiten, Vorkehrungen treffen’, s. parat, und ad- ‘zu, an, hin(zu), heran, herbei’) gehörende Substantiv lat. apparātus ‘Zubereitung, Zurüstung, Ausstattung’ wird in mehreren seiner bereits im Mlat. vorhandenen Bedeutungsvarianten wie ‘Zubehör, Vorrat, Aufwand’ vom 15. Jh. an in der Form Apparat übernommen. Mit Bezug auf Rechtsglossen ist es im Mnd. (apparāt) schon im 14. Jh. in der bis heute in der Wissenschaft üblichen Verwendung ‘Kommentar, Lesartenverzeichnis’ nachzuweisen. Vereinzelt seit dem 16. Jh. und verbreitet vom 18. Jh. an bezeichnet es eine Gerätesammlung für naturwissenschaftliche Experimente oder medizinische Behandlung, das einzelne Gerät jedoch erst seit dem 18. Jh. Die sich hieran anschließende Übertragung ‘Gesamtheit von Personen und Einrichtungen zur Erfüllung bestimmter Aufgaben’ (vgl. Staats-, Verwaltungsapparat) läßt sich direkt vom Sprachgebrauch des 16. Jhs. (‘Aufwand, Zurüstung, Zubehör’) herleiten. Im 17./18. Jh. findet sich, offensichtlich unter gelehrtem Einfluß, häufig die lat. Wortform Apparatus. Apparatur f. ‘Gesamtheit zusammenwirkender Apparate’ (Anfang 20. Jh.), formal an spätlat. apparātūra ‘Aufwand, Zurüstung’, mlat. ‘Schmuck’ angelehnte latinisierende Bildung.

Thesaurus

Synonymgruppe
Apparatur · Ausrüstung · Ausstattung · Equipment · Gerätschaft · Rüstzeug · Utensilien · Zurüstung  ●  Gadget  engl.
Technik
Synonymgruppe
Apparat · Apparatur · Gerät · Gerätschaft · Vorrichtung
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Synonymgruppe
Apparat · Apparatur · Hilfsgerät · Hilfsmittel · Hilfsvorrichtung
Oberbegriffe
Technik
Synonymgruppe
Aggregat · Anlage · Apparat · Apparatur · Automat · Gerät · Maschine
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Synonymgruppe
Apparatur · Einrichtung · Mechanismus  ●  Vorrichtung  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Apparatur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Apparatur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Apparatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was Sie hier sehen, ist ein Teil der dafür nötigen Apparaturen. [o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 10]
Noch ist die Apparatur zu kompliziert, um sie praktisch nutzen zu können. [o. A.: Physik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Es ist, als hätten die neuen Apparaturen sich auch der Wahrnehmung bemächtigt. [Die Zeit, 10.06.1999, Nr. 24]
In jeder Ecke stehen dort Apparaturen und es ist immer gut was los. [Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39]
Blitzende Apparaturen der neuesten Generation vermitteln diagnostischen State of the Art. [Die Zeit, 06.04.2005, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Apparatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Apparatur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Apparatschik
Apparatemedizin
Apparatebau
Apparat
App.
Apparillo
Appartement
Appartementhaus
Appartementshaus
Appartementswohnung