Appeasement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Appeasement/Appeasements · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAp-pease-ment
Herkunftvon appeasementengl, von apaisementfrz ‘Beschwichtigung’, zu apaiserfrz ‘beruhigen, besänftigen’, zu paisafrz ‘Friede’ von pāxlat
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Politik Politik der Beschwichtigung, der Zugeständnisse, des Entgegenkommens, der Nachgiebigkeit gegenüber einer Politik der Aggression
Beispiele:
Lange hatte Premierminister Neville Chamberlain auf »Appeasement«, auf Beschwichtigung gegenüber Hitler gesetzt. Bis er einsehen musste, dass diese Politik der Zugeständnisse gescheitert war. [Spiegel, 26.08.2016 (online)]
Da machte ihm [dem türkischen Präsidenten] Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Aufwartung und ließ sich im osmanischen Barock des Yildiz-Palastes vorführen. […] Das alles nur, weil man in Europa – bald nach einem zwar unkoordinierten, aber großen humanitären Akt – begann, Menschen, die vor Krieg und Elend flohen, als Bedrohung wahrzunehmen. Und dafür war man bereit – Werte hin oder her –, Appeasement gegenüber einem diktatorischen Regime zu betreiben. Aus Angst machte man sich erpressbar. [Die Welt, 19.09.2018]
Europäische Entrüstung über Trumps Kumpanei mit Despoten ist wenig glaubwürdig angesichts des eigenen Hangs zum Appeasement, an das man sich unter dem sicheren Schutzschirm der USA gewöhnt hat. [Die Welt, 26.07.2018]
Dabei ist unbestritten, dass im Namen dieser Normen und Werte [des Liberalismus] in den vergangenen Jahren auch mancher Irrweg beschritten wurde. Hinter der Parole vom »Multilateralismus« verbarg sich allzu oft eine Praxis des Appeasement und des Zurückweichens des Westens vor aggressiven autoritären Mächten. Das gilt für die Ära Obamas in den USA und schon gar für die Politik der EU. [Die Welt, 28.06.2018]
Die Entscheidung europäischer Zeitungen, die dänischen Karikaturen zu publizieren, hat er [der britische Außenminister] mehrfach kritisiert. Ausgerechnet das Land, dessen politische Klasse das Appeasement gegenüber der totalitären Gefahr des Islamismus verurteilt, gibt sich beschwichtigend. [Die Zeit, 09.02.2006, Nr. 07]
Ein Machthaber wie Milosevic lasse sich nicht durch eine Politik der Nachgiebigkeit (Appeasement) stoppen. [Frankfurter Rundschau, 11.05.1999]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: das Appeasement gegenüber dem Islamismus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Neigung Schluß betreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Appeasement‹.

Zitationshilfe
„Appeasement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Appeasement>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
appassionato
Appartementwohnung
Appartementswohnung
Appartementshaus
Appartementhaus
Äppelkahn
Appell
appellabel
Appellant
Appellation