Appellationsprivileg, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Appellationsprivileg(e)s · Nominativ Plural: Appellationsprivilegien/Appellationsprivilege
Worttrennung Ap-pel-la-ti-ons-pri-vi-leg
Wortzerlegung  Appellation Privileg
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

historisch Vorrecht eines Landesherrn, die Appellationen der Untertanen an die Gerichte zu untersagen
Zitationshilfe
„Appellationsprivileg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Appellationsprivileg>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Appellationsgericht
Appellation
Appellantin
Appellant
appellabel
Appellativ
Appellativname
Appellativum
appellieren
Appellplatz