Applikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Applikation · Nominativ Plural: Applikationen
Aussprache
WorttrennungAp-pli-ka-ti-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Applikation‹ als Erstglied: ↗Applikationsform
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben Anwendung
Beispiel:
die Applikation neuer Methoden in der Wissenschaft

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
Synonymgruppe
Anwendung · ↗Einsatz · ↗Verwendung  ●  Applikation  fachspr.
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
Anwendung · Applikation · ↗Computerprogramm · ↗Programm · ↗Software · ↗Softwareanwendung · ↗Softwaresystem
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Anwendersoftware · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · Applikation · ↗Programmsystem
  • Betriebssystem  ●  operating system  engl. · OS  fachspr.
  • HTTP-Server · ↗Webserver
  • Schadprogramm · ↗Schadsoftware  ●  ↗Malware  engl.
  • Freie Software · Open-Source-Software · freie und offene Software  ●  FLOSS  fachspr., Abkürzung · FOSS  fachspr., Abkürzung
  • Software zur Datenverschlüsselung · Verschlüsselungsprogramm · Verschlüsselungssoftware
  • Rastersequenzer · ↗Tracker
  • Aggregator · RSS-Reader  ●  Feedreader  engl.
  • Office-Software  ●  Bürokommunikationssoftware  fachspr.
  • Webanwendung · Webapplikation
  • Pro/E · Pro/ENGINEER · ProE
  • Inhaltsverwaltungssystem  ●  CMS  Abkürzung, engl. · Content Management System  engl. · Content-Management-System  engl.
  • Archivierungsprogramm · ↗Packer · Packprogramm
  • Dienstprogramm · ↗Hilfsprogramm · ↗Systemprogramm  ●  ↗Tool  fachspr.
  • App
  • Hex-Editor · Hexeditor
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
  • Gliederungseditor · elektronischer Zettelkasten
  • Lexer · Tokenizer · lexikalischer Scanner
  • Notationssoftware · Notenprogramm · Notensatzprogramm
  • Literaturverwaltungsprogramm · Referenzmanager
  • Grafikprogramm · Grafiksoftware
  • Internetbuchungsmaschine · Onlinebuchungsmaschine
  • Compiler · ↗Kompilator · Kompiler · Kompilierer · ↗Übersetzer
  • Firmenwiki · Organisationswiki · Unternehmenswiki
  • Erweiterung · Programmerweiterung · Programmmodul · Software-Erweiterung · Zusatzmodul · ↗Zusatzprogramm  ●  ↗Add-on  engl. · ↗Extension  engl. · ↗Plug-in  engl.
  • Bot  Hauptform · Internet Bot  engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Applikation · ↗Besatz · ↗Posament
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Applet Betriebssystem Datenaustausch Desktop Erstellen Erstellung Finder Hauptfenster Speicher Starten Stickerei Treiber aufrufend ausführbar beliebig erstellt fernsteuern gestartet installiert interaktiv lauffähig mitgeliefert portabel portieren rechenintensiv silberfarben speicherintensiv verzieren zugehörig zugreifen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Applikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben lassen sich auch kleinere Applikationen in EFI einbauen, die direkt nach dem Einschalten gestartet werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2004
Glücklicherweise landen beim Übersetzen nur die benötigten Routinen in der fertigen Applikation.
C't, 2001, Nr. 24
Applikationen, dem Idealtypus mehr oder weniger treu, gibt Ward eine ausgewählte Liste.
Gombosi, Otto: Folia. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 13552
Aber die Wissenschaft erhebe doch den Anspruch, sich durch ihre Methodik von allen subjektiven Applikationen unabhängig zu halten.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 307
Ein Beispiel ist das Auftreten von Penizillin in der Kuhmilch bis 5 Tage nach der Applikation.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 366
Zitationshilfe
„Applikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Applikation#1>, abgerufen am 19.08.2018.

Weitere Informationen …

Applikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Applikation · Nominativ Plural: Applikationen
Aussprache
WorttrennungAp-pli-ka-ti-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Applikation‹ als Letztglied: ↗Samtapplikation · ↗Seidenapplikation · ↗Spitzenapplikation
eWDG, 1967

Bedeutung

Schneiderei Aufnäharbeit
Beispiel:
ein Kleid mit Applikationen

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
Synonymgruppe
Anwendung · ↗Einsatz · ↗Verwendung  ●  Applikation  fachspr.
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
Anwendung · Applikation · ↗Computerprogramm · ↗Programm · ↗Software · ↗Softwareanwendung · ↗Softwaresystem
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Anwendersoftware · ↗Anwendungsprogramm · ↗Anwendungssoftware · Applikation · ↗Programmsystem
  • Betriebssystem  ●  operating system  engl. · OS  fachspr.
  • HTTP-Server · ↗Webserver
  • Schadprogramm · ↗Schadsoftware  ●  ↗Malware  engl.
  • Freie Software · Open-Source-Software · freie und offene Software  ●  FLOSS  fachspr., Abkürzung · FOSS  fachspr., Abkürzung
  • Software zur Datenverschlüsselung · Verschlüsselungsprogramm · Verschlüsselungssoftware
  • Rastersequenzer · ↗Tracker
  • Aggregator · RSS-Reader  ●  Feedreader  engl.
  • Office-Software  ●  Bürokommunikationssoftware  fachspr.
  • Webanwendung · Webapplikation
  • Pro/E · Pro/ENGINEER · ProE
  • Inhaltsverwaltungssystem  ●  CMS  Abkürzung, engl. · Content Management System  engl. · Content-Management-System  engl.
  • Archivierungsprogramm · ↗Packer · Packprogramm
  • Dienstprogramm · ↗Hilfsprogramm · ↗Systemprogramm  ●  ↗Tool  fachspr.
  • App
  • Hex-Editor · Hexeditor
  • Ablaufumgebung · Ausführungsumgebung · Laufzeitumgebung
  • Gliederungseditor · elektronischer Zettelkasten
  • Lexer · Tokenizer · lexikalischer Scanner
  • Notationssoftware · Notenprogramm · Notensatzprogramm
  • Literaturverwaltungsprogramm · Referenzmanager
  • Grafikprogramm · Grafiksoftware
  • Internetbuchungsmaschine · Onlinebuchungsmaschine
  • Compiler · ↗Kompilator · Kompiler · Kompilierer · ↗Übersetzer
  • Firmenwiki · Organisationswiki · Unternehmenswiki
  • Erweiterung · Programmerweiterung · Programmmodul · Software-Erweiterung · Zusatzmodul · ↗Zusatzprogramm  ●  ↗Add-on  engl. · ↗Extension  engl. · ↗Plug-in  engl.
  • Bot  Hauptform · Internet Bot  engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Applikation · ↗Besatz · ↗Posament
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Applet Betriebssystem Datenaustausch Desktop Erstellen Erstellung Finder Hauptfenster Speicher Starten Stickerei Treiber aufrufend ausführbar beliebig erstellt fernsteuern gestartet installiert interaktiv lauffähig mitgeliefert portabel portieren rechenintensiv silberfarben speicherintensiv verzieren zugehörig zugreifen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Applikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben lassen sich auch kleinere Applikationen in EFI einbauen, die direkt nach dem Einschalten gestartet werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2004
Glücklicherweise landen beim Übersetzen nur die benötigten Routinen in der fertigen Applikation.
C't, 2001, Nr. 24
Applikationen, dem Idealtypus mehr oder weniger treu, gibt Ward eine ausgewählte Liste.
Gombosi, Otto: Folia. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 13552
Aber die Wissenschaft erhebe doch den Anspruch, sich durch ihre Methodik von allen subjektiven Applikationen unabhängig zu halten.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 307
Ein Beispiel ist das Auftreten von Penizillin in der Kuhmilch bis 5 Tage nach der Applikation.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 366
Zitationshilfe
„Applikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Applikation#2>, abgerufen am 19.08.2018.

Weitere Informationen …