Apside, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAp-si-de (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Astronomie Punkt der kleinsten oder größten Entfernung eines Planeten von dem Gestirn, das er umläuft
2.
Apsis
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Apsis · Apside
Apsis oder Apside f. (Plur. Apsiden), auch Absis, Abside. In der Baukunst ‘halbrunder, meist mit einer Halbkuppel überwölbter Raum, Altarnische’, Entlehnung (1. Hälfte 19. Jh.) von gleichbed. mlat. apsis, absis, kirchenlat. ‘Kirchenchor’, lat. (auch hapsis) ‘Bogen, Segment eines Kreises’ (als mathematischer Begriff), von griech. hapsís, apsís (ἁψίς, ἀψίς) ‘Verknüpfung, Rundung, Bogen, Wölbung, Kuppel’, zu griech. háptein (ἅπτειν) ‘heften, (an)knüpfen’. Der in der Astronomie mit eingedeutschter Endung verwendete Terminus Apsiden (Plur.), worunter man jene zwei Punkte der elliptischen Bahn eines Himmelskörpers versteht, in denen er dem Körper, den er umläuft, am entferntesten bzw. am nächsten ist, ist seit dem 18. Jh. gebräuchlich; voraus gehen die aus dem Lat. übernommenen Formen Apsides, Absides, Plural von lat. apsis, absis ‘(Planeten)bahn’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Apsis
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zwei geschwungenen Bögen der ausgegrabenen Apsiden stimmten nicht mit den bekannten Grundrissen einer um das Jahr 1200 dort errichteten Kirche überein.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1998
Es müssen mindestens 5 Apsiden vor 5 Vorchorräumen vorhanden sein.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Ein hübscher Rokokoaltar in der Apside enthält ein sitzendes Mariengnadenbild.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Diese Linie führte zur Lichtkreuzsymbolik und zur Verwendung des K. es in den Apsiden der frühchristlichen Basiliken.
Haedeke, H.-U.: Kreuz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 30276
Man stupfte und drängelte sich in den Bänken, reckte ungeduldig die Köpfe nach der Apside, das Schiff glich einem Wespennest.
Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 64
Zitationshilfe
„Apside“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Apside>, abgerufen am 28.06.2017.

Weitere Informationen …