Aquakultur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAqua-kul-tur (computergeneriert)
Wortzerlegungaqua-Kultur
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
systematische Bewirtschaftung und Nutzung von Meeren, Seen und Flüssen für die Gewinnung besonders der für die Ernährung wichtigen, im Wasser existierenden Pflanzen und Tiere
  z. B. durch Anlegen von Muschelkulturen
b)
(in bestimmten Anlagen, Aquarien u. Ä. durchgeführtes) Verfahren zur Intensivierung der Fischzüchtung und Fischproduktion
2.
Anlage zur Aquakultur

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fisch Fischerei sogenannt stammen ökologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aquakultur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was die Meere nicht mehr hergeben, produziert inzwischen die Aquakultur.
o. A.: Die letzte Schatzkammer. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Doch der Weg zu einer sanften, extensiven Aquakultur ist noch weit.
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Die Techniken sind alt, Aquakultur hat besonders in Asien eine lange Tradition.
o. A. [cs]: Aquakultur. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Mit Hilfe eines EU-Projektes soll jetzt die "Aquakultur" entwickelt werden.
Bild, 25.01.2005
Dabei seien die Aquakulturen noch vor zehn Jahren als das Mittel gegen den Welthunger gepriesen worden.
Der Tagesspiegel, 16.01.2002
Zitationshilfe
„Aquakultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aquakultur>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aquafarm
Aquädukt
aqua-
Apyrexie
Aptitude
äqual
Aquamanile
Aquamarin
Aquanaut
Aquanautik