Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aquanaut, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aquanauten · Nominativ Plural: Aquanauten
Worttrennung Aqua-naut
Wortzerlegung aqua- -naut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der (in einer Unterwasserstation o. Ä.) die besonderen Lebens- und Umweltbedingungen in größeren Meerestiefen erforscht; Unterwasserforscher

Thesaurus

Synonymgruppe
Aquanaut · Unterwasserforscher
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Aquanaut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unten angekommen weht den Aquanauten eine frische Brise entgegen, es ist merklich kühler. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.1998]
Nach 100 Metern unter dem Meeresspiegel erreichen die "Aquanauten" den Einstiegstunnel der Unterwasserstation. [Die Welt, 25.05.2000]
Die Besucher werden jetzt "Aquanauten" und werden auf das Verhalten und die Sicherheitsmaßnahmen in einer Unterwasser‑Station aufmerksam gemacht. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.1997]
Andererseits haben wir sechs unterschiedliche Produktfamilien, und in der eher sportlichen Produktfamilie "Nautilus" haben wir dieses Jahr das Modell "Aquanaut" auf den Markt gebracht. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1997]
Bei der für die Fotografen inszenierten Auftaktveranstaltung am Breitscheidplatz ließ CDU‑Generalsekretär Volker Liepelt seine Aquanauten in den "Wasserklops" steigen. [Die Welt, 17.07.1999]
Zitationshilfe
„Aquanaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aquanaut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aquamarin
Aquamanile
Aquakultur
Aquajogging
Aquafitness
Aquanautik
Aquaplaning
Aquarell
Aquarell-Landschaft
Aquarellbild