Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aquifer

Worttrennung Aqui-fer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geologie
1.
Schicht, die Grund- oder Mineralwasser enthält und geeignet ist, es weiterzuleiten
2.
Struktur in einer Wasser führenden Schicht, die Gas speichert

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Aquifer · Grundwasserkörper · Grundwasserleiter  ●  Grundwasserhorizont  veraltet · Grundwasserträger  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Wasser  Hauptform · Aqua  fachspr., lat. · H2O  fachspr., Abkürzung · H₂O  fachspr., Abkürzung · Nass  geh. · Quell des Lebens  geh., poetisch · blaues Gold  geh., literarisch · das nasse Element  geh., literarisch · kostbares Nass  geh. · kühles Nass  ugs., mediensprachlich

Typische Verbindungen zu ›Aquifer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aquifer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aquifer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die größte aquifer (Grundwasserader) in der Region liegt unter dem Westjordanland. [Die Zeit, 04.11.1999, Nr. 45]
Bislang vergab die Regierung vier Lizenzen, den Aquifer beliebig anzuzapfen, jede für eine Fläche von 3000 Hektar. [Die Zeit, 20.12.1991, Nr. 52]
Meerwasser dringt dort häufig in Grundwasser führende Schichten, die so genannten Aquifere, ein und versalzt diese. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2003]
In Israel sickert Salzwasser an einem 120 Kilometer langen Küstenstrich gleich in drei Aquifere ein. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2003]
Zitationshilfe
„Aquifer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aquifer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aquavit
Aquatinta
Aquatel
Aquariumspflanze
Aquarium
Aquädukt
Ar
Ara
Araber
Arabeske