Arai

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verse einer altgriechischen Literaturgattung, in denen jmd. oder etw. verwünscht oder verflucht wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arai nimmt die Nuss in die Linke, greift sich eine rostige Machete und schlägt drauflos.
Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11
Es heißt, daß drei Viertel aller Abgeordneten so wie Arai bei Investitionen von Anlagehäusern begünstigt worden seien.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1998
Mit dem Selbstmord kam Arai einer Verhaftung wegen des Verdachts illegaler Wertpapiergeschäfte zuvor.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998
Zitationshilfe
„Arai“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arai>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aragonit
Arachnophobie
arachnophob
Arachnologie
arachnoid
aramäisch
Arancini
Aranzini
Aräometer
Ärar