Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Araukarie

Worttrennung Arau-ka-rie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

auf der Südhalbkugel vorkommender Baum mit schuppen- bis nadelförmigen Blättern und quirlig stehenden Ästen

Verwendungsbeispiele für ›Araukarie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die auf Hochglanz polierten Querschnitte durch Baumfarn oder Araukarien, aus denen einst auch Achate und Opale entstanden, sind absolut sehenswert. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.2002]
Die immergrüne Landschaft bietet mehr als 100 km Wanderwege vorbei an Araukarien, Coigües und anderen heimischen Baumarten. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Eine immergrüne Landschaft bietet mehr als 100 km Wanderwege vorbei an Araukarien, Coigües und anderen heimischen Baumarten. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Araukarie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Araukarie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aranzini
Arancini
Aramäische
Aramäisch
Arai
Arazzo
Arbeit
Arbeit sparend
Arbeiter
Arbeiter-und-Bauern-Fakultät