Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arbeiterkontrolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeiterkontrolle · Nominativ Plural: Arbeiterkontrollen
Aussprache 
Worttrennung Ar-bei-ter-kon-trol-le · Ar-bei-ter-kont-rol-le
Wortzerlegung Arbeiter Kontrolle
eWDG

Bedeutung

DDR Kontrolle durch die Arbeiter

Verwendungsbeispiele für ›Arbeiterkontrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die besetzten Felder werden rot gestrichelt, zum Zeichen, dass der betreffende Betrieb befreit und unter Arbeiterkontrolle gestellt worden ist. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2000]
Die Kollektivierung wurde rückgängig gemacht, die Arbeiterkontrolle in den katalanischen Betrieben aufgehoben. [Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 227]
Die ideologische Aufwertung von Arbeiterklasse und Arbeiterkontrolle in den Betrieben wird die Entscheidungskompetenz von Spezialisten und Managern erneut beschneiden. [Die Zeit, 07.01.1991, Nr. 01]
Am Eingang der Werft lag das Kontorgebäude mit Arbeiterkontrolle, kaufmännischem Kontor und technischem Büro für Schiff‑ und Maschinenbau. [Voß, Ernst: Lebenserinnerungen und Lebensarbeit des Mitbegründers der Schiffswerft von Blohm & Voß. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1924], S. 8713]
Man spricht davon, daß Pankow Arbeiterkontrollen an den Sektorengrenzen einsetzen will. [Die Zeit, 17.01.1955, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Arbeiterkontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeiterkontrolle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeiterkongress
Arbeiterkonferenz
Arbeiterkolonie
Arbeiterkollektiv
Arbeiterklasse
Arbeiterkorrespondent
Arbeiterkreis
Arbeiterkultur
Arbeiterleben
Arbeiterlied