Arbeiterschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeiterschaft · Nominativ Plural: Arbeiterschaften · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAr-bei-ter-schaft (computergeneriert)
GrundformArbeiter
Wortbildung mit ›Arbeiterschaft‹ als Letztglied: ↗Industriearbeiterschaft
eWDG, 1967

Bedeutung

Gesamtheit der Arbeiter, alle Arbeiter
Beispiele:
die Stimmung unter der Arbeiterschaft
die gesamte Arbeiterschaft erklärte sich solidarisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeiterklasse · Arbeiterschaft · ↗Proletariat · ↗Unterschicht · arbeitende Klasse · besitzlose Klasse  ●  vierter Stand  historisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Prolet  ●  ↗Botokude  ugs. · ↗Proll  ugs. · ↗Prolo  ugs.
  • (der) Bodensatz der Gesellschaft · (der) untere Rand der Gesellschaft · ↗Prekariat · ↗Subproletariat · White trash  ●  ↗Lumpenproletariat  derb
  • (das) gemeine Volk · (die) einfachen Leute  ●  (die) Plebs (Antike)  geh.
  • Angehöriger der Unterschicht · ↗Proletarier · Unterschichtler · Unterschichtsangehöriger · Vertreter der Unterschicht · in prekären Verhältnissen Lebender

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewaffnung Bürgertum Generalstreik Großindustrie Intelligenz Interessenvertretung Kleinbürgertum Landbevölkerung Mittelschichte Organisierung Radikalisierung Realeinkommen Schichte Schwerindustrie Solidarisierung Stammwähler Unternehmertum Unzufriedenheit Verbürgerlichung Verelendung ausgebeutet christlich-demokratisch diszipliniert entfremden hochqualifiziert industriell klassenbewußt organisiert revolutionär verwurzeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeiterschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Teil der Arbeiterschaft begann sich innerlich von der SPÖ zu entfernen.
Die Welt, 24.06.2004
Man müsse einen Bruch in der italienischen Arbeiterschaft vermeiden, hieß es plötzlich.
Die Zeit, 24.10.1980, Nr. 44
Dabei ist die russische Arbeiterschaft nicht annähernd so organisiert wie wir.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 415
Wenn es nach mir ginge, würde die Arbeiterschaft überhaupt von unseren Erfolgen nichts erfahren.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 182
War er dorthin nicht durch das Vertrauen der Arbeiterschaft berufen?
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 472
Zitationshilfe
„Arbeiterschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeiterschaft>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitersache
Arbeiterrückfahrkarte
Arbeiterrentenversicherung
Arbeiterregierung
Arbeiterrat
Arbeiterschicht
Arbeiterschließfach
Arbeiterschriftsteller
Arbeiterschutzgesetz
Arbeiterseelsorge