Arbeitnehmer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitnehmers · Nominativ Plural: Arbeitnehmer
Aussprache
WorttrennungAr-beit-neh-mer
WortzerlegungArbeitNehmer
Wortbildung mit ›Arbeitnehmer‹ als Erstglied: ↗Arbeitnehmerflügel · ↗Arbeitnehmerfrage · ↗Arbeitnehmerfreizügigkeit · ↗Arbeitnehmergruppe · ↗Arbeitnehmerlobby · ↗Arbeitnehmerorganisation · ↗Arbeitnehmerschaft · ↗Arbeitnehmerverband · ↗Arbeitnehmervertreter · ↗Arbeitnehmervertretung · ↗Arbeitnehmerüberlassung
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutung

jmd., der nichtselbständig, auf der Grundlage eines Arbeitsvertrages arbeitet; abhängig Beschäftigter unter dem Aspekt seiner arbeitsrechtlichen Stellung
Beispiele:
Das Streikrecht und auch das Recht von Arbeitnehmern, sich in Gewerkschaften zusammenzuschließen, sind verfassungsrechtlich verbürgt. [Die Zeit, 02.04.2014 (online)]
In Unternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitern haben die Arbeitnehmer Anspruch auf ebenso viele Aufsichtsratssitze wie die Anteilseigner. [Die Zeit, 03.05.2007, Nr. 19]
Der Arbeitnehmer schuldet seine Arbeitsleistung. [Bild, 13.11.1998]
Arbeitnehmer, die wegen Streiks oder Aussperrung vorübergehend ihre Arbeit verlieren, haben keinen Anspruch auf Arbeitslosen- oder Kurzarbeitergeld. [Der Spiegel, 26.08.1985, Nr. 35]
Die großen Arbeitgeberverbände vereinbarten mit den Gewerkschaften der Arbeitnehmer, daß diese als berufene Vertretung der Arbeiterschaft anerkannt werden. [Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 121]
Kollokationen:
in Koordination: Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Unternehmer, Selbständige, Rentner, Arbeitslose
als Genitivattribut: die Mitbestimmung, die Beteiligung, das Einkommen, die Interessen, die Rechte, der Schutz, die Vertreter der Arbeitnehmer
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Freizügigkeit, der Kündigungsschutz für Arbeitnehmer
als Akkusativobjekt: Arbeitnehmer beschäftigen, beteiligen, entlasten, belasten, entlassen, kündigen, einstellen
als Dativobjekt: den Arbeitnehmern etw. aufbürden, gewähren; etw. steht den Arbeitnehmern zu
mit Genitivattribut: die Arbeitnehmer des [öffentlichen] Dienstes, des Unternehmens
nur im Plural
metonymisch Arbeitnehmergewerkschaft‍(en)
Beispiele:
Die Arbeitnehmer fordern für die vierte Verhandlungsrunde [der Kollektivvertragsverhandlungen] eine deutliche Verbesserung des letzten Angebots. [Der Standard, 20.10.2011]
Auf die Einrichtung des Besonderen Schlichtungsverfahrens haben sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber in freier Vereinbarung nach dem großen Metallarbeiterstreik von 1957 in Schleswig-Holstein geeinigt. [o. A. [hgh.]: Besondere Schlichtung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]]

Thesaurus

Synonymgruppe
Angestellter · Arbeitnehmer · ↗Arbeitskraft · Bediensteter · Beschäftigter · ↗Mitarbeiter
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Telekom-Mitarbeiter  ●  Telekomer  ugs. · Telekomiker  ugs., abwertend
  • Microsoft-Mitarbeiter  ●  Microsoftler  ugs. · Redmonder  ugs.
  • Lufthansa-Mitarbeiter · Lufthanseat
  • Außendienstler · ↗Außendienstmitarbeiter · Mitarbeiter im Außendienst  ●  Commis-Voyageur  geh., veraltet, franz. · ↗Handelsvertreter  fachspr. · Handlungsreisender  fachspr., veraltend, auch figurativ · Reisender  fachspr., auch figurativ · ↗Vertreter  ugs.
  • Telefonist · Telefonoperator
  • Vertriebler · ↗Vertriebsmitarbeiter
  • Aushilfe · Aushilfsjobber · ↗Aushilfskraft · ↗Gehilfe · ↗Helfer · ↗Hilfsarbeiter · Hilfsarbeitskraft · ↗Hilfskraft · ↗Zuarbeiter · ungelernte Arbeitskraft · ungelernter Arbeiter · ungelernter Arbeitnehmer · ungelernter Beschäftigter · ungelernter Mitarbeiter  ●  Handlungsdiener  veraltet · Spannmann  veraltet · Hilfskeule  ugs., salopp · Ungelernter  ugs.
  • Opel-Mitarbeiter · Opelaner
  • BMW-Mitarbeiter  ●  BMWler  ugs.
  • Freiberufler · Freischaffender · auf Honorarvertragsbasis Beschäftigte(r) · freier Mitarbeiter · ohne Festanstellung  ●  Freelancer  fachspr., engl., Jargon
Assoziationen
Synonymgruppe
Angestellte · Arbeitnehmer · ↗Belegschaft · ↗Personal · ↗Personalbestand
Unterbegriffe
  • Maschinenraumpersonal  ●  Kellerkinder  ugs., fig., Jargon
  • Küchenbrigade · ↗Küchenpersonal
Assoziationen
Synonymgruppe
Arbeiter · Arbeitnehmer · ↗Lohnarbeiter · Werktätiger  ●  Hackler  österr. · ↗Malocher  derb
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • US-Südstaatler  ●  Redneck  ugs., engl.
  • Berufstätige  weibl. · Berufstätiger  männl. · ↗Erwerbstätige  weibl. · Erwerbstätiger  männl. · ↗Werktätige  DDR, weibl. · Werktätiger  DDR, männl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitgeber Arbeitnehmerin Arbeitslose Aufsichtsrat Beteiligung Betrieb Einkommen Freizügigkeit Gewerkschaft Interesse Last Mitbestimmung Produktivvermögen Rentner Unternehmer Vermögensbildung Vertreter alt ausländisch beschäftigen beschäftigt betroffen einzahlen einzeln entlasten gewerblich normal organisiert qualifiziert zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitnehmer‹.

Zitationshilfe
„Arbeitnehmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitnehmer>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitgebervertreter
Arbeitgeberverband
Arbeitgeberseite
Arbeitgeberpräsident
Arbeitgeberorganisation
Arbeitnehmeranteil
Arbeitnehmerbeitrag
Arbeitnehmerflügel
Arbeitnehmerfrage
Arbeitnehmerfreibetrag