Arbeitsabschnitt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-ab-schnitt
WortzerlegungArbeitAbschnitt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
einen neuen Arbeitsabschnitt beginnen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu sehr schimmern auf "X" die Züge eines notwendigen Arbeitsabschnittes durch, der gemacht werden musste, um anschließend wieder gänzlich neuen Ufern zustreben zu können.
Die Welt, 02.02.2001
Das Ende eines Arbeitsabschnitts sei nicht immer automatisch identisch mit dem Ende einer Legislaturperiode, meint sie.
Bild, 01.04.2000
Das großzügige Aufbauprogramm der spanischen Regierung sieht im ersten Arbeitsabschnitt den Aufbau von 130 Dörfern vor.
o. A.: Interviews der SS-Kriegsberichterkompanie "Sondereinsatz Spanien", 18.11.1940
Für die einzelnen Arbeitsabschnitte ist die Höhe des Arbeitsaufwandes je nach den angebauten Gemüsearten unterschiedlich.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 98
Diese umfassen die Mitglieder eines Arbeitsabschnittes, folgen also der Organisationsstruktur des jeweiligen Betriebes.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24659
Zitationshilfe
„Arbeitsabschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsabschnitt>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsablauf
Arbeitnehmervertretung
Arbeitnehmervertreter
Arbeitnehmerverband
Arbeitnehmerüberlassung
Arbeitsagentur
Arbeitsaktie
Arbeitsaktivität
Arbeitsalltag
arbeitsam