Arbeitsanleitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-an-lei-tung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
jmdm. eine Arbeitsanleitung geben
er erhielt eine genaue Arbeitsanleitung

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsanleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier will der REF-Guide eine praxisorientierte Arbeitsanleitung mit Tips und Tricks für die tägliche Arbeit sein.
C't, 1990, Nr. 4
Und schließlich gibt Köpf dem Entertainer doch noch eine kleine Arbeitsanleitung mit in die längste Nacht des Jahres.
Die Welt, 30.12.2000
Untrennbar sind die Arbeitsanleitungen mit dem Namen Aenne Burdas verbunden.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.1999
Es kommen nur Bewerberinnen in Frage, welche über guten Stil und flotte Handschrift verfügen und imstande sind, ein Kleid zu beschreiben sowie Arbeitsanleitungen auszuarbeiten.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 07.03.1920
Besteht der Job zum Beispiel darin, Kugelschreiber zu montieren oder Grußkarten zu basteln, so muss zunächst gegen eine happige Gebühr eine Arbeitsanleitung erworben werden.
Der Tagesspiegel, 11.04.2004
Zitationshilfe
„Arbeitsanleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsanleitung>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsangebot
Arbeitsanforderung
Arbeitsanfang
Arbeitsanfall
Arbeitsanalyse
Arbeitsansatz
Arbeitsanstalt
Arbeitsantritt
Arbeitsanweisung
Arbeitsanzug