Arbeitsbehörde

WorttrennungAr-beits-be-hör-de
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Einrichtung, in deren Zuständigkeit Arbeitsgerichtsbarkeit, Arbeitsvermittlung, Arbeitslosenversicherung u. a. fallen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ober

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsbehörde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So optimistisch ist neben der obersten Arbeitsbehörde sonst nur noch die Regierung.
Die Zeit, 03.12.2008, Nr. 49
Viele Betriebe vermieden die Einschaltung der Arbeitsbehörden oder fanden sie lästig und bürokratisch.
o. A.: Einhundertvierzigster Tag. Dienstag, 28. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9588
So dürfe die Arbeitsbehörde ab 2006 nur noch mit Partnern zusammenarbeiten, die eine Prüfung durch unabhängige Zertifizierungsstellen bestanden hätten.
Die Welt, 28.11.2005
In einigen besetzten Gebieten unterstützten sie die örtlichen Arbeitsbehörden bei der Erfüllung der von Sauckel auferlegten Quoten.
o. A.: Zweihundertsiebzehnter Tag. Montag, 30. September 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 37207
In einigen besetzten Gebieten unterstützten sie die örtlichen Arbeitsbehörden bei der Erfüllung der von Sauckel auferlegten Quoten.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 808
Zitationshilfe
„Arbeitsbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsbehörde>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsbegriff
Arbeitsbeginn
Arbeitsbefreiung
Arbeitsbedingung
arbeitsbedingt
Arbeitsbekleidung
Arbeitsbelastung
Arbeitsberater
Arbeitsberatung
Arbeitsbereich