Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme · Nominativ Plural: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
Worttrennung Ar-beits-be-schaf-fungs-maß-nah-me
Wortzerlegung ArbeitsbeschaffungMaßnahme
Wortbildung  mit ›Arbeitsbeschaffungsmaßnahme‹ als Grundform: ↗ABM
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Arbeitswelt Maßnahme zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine gigantische, großangelegte, riesige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme; umfangreiche Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; auslaufende Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; erfolgreiche, gezielte, sinnvolle Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; ineffiziente, teure Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; eine (staatlich) subventionierte, staatliche Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
als Genitivattribut: der Abbau, die Kürzung, die Reduzierung der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; die Ausweitung, der Erhalt, die Fortführung der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; im Rahmen, im Zuge einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
mit Genitivattribut: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen der Arbeitsämter, der Bundesanstalt für Arbeit, der Regierung, des Staates
in Präpositionalgruppe/-objekt: Einschnitte, Einschränkungen, Kürzungen bei Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
als Aktivsubjekt: eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme läuft aus
als Passivsubjekt: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen werden gekürzt, zurückgefahren
Beispiele:
Mit dem Sand der Weinberge wurden die Spreesümpfe aufgeschüttet und trockengelegt, eine gigantische Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Arbeitslose in der Mitte des 19. Jahrhunderts. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.10.2001]
Sie glaubt, daß das 16‑Milliarden‑Investitionsprogramm, die Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus und die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen doch noch eine befriedigende Entwicklung der Konjunktur erwarten lassen. [Die Zeit, 15.07.1977]
bis 2012   staatlich bezuschusste und befristete Arbeitsstelle zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine befristete, kurzfristige, zeitlich begrenzte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
in Präpositionalgruppe/-objekt: Arbeitslose, Beschäftigte in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; die Finanzierung, die Vergabe, die Ausweitung, die Streichung von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; Einschnitte, Einschränkungen, Kürzungen bei Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; Mittel, Zuschüsse für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; Teilnehmer an, Träger von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
als Akkusativobjekt: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen finanzieren, bewilligen, organisieren, verlängern, abschaffen
als Genitivattribut: das Instrument der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
Beispiele:
Eben wegen des Mangels an entsprechenden Arbeitsplätzen auf dem regulären Arbeitsmarkt hat sich ein »zweiter Arbeitsmarkt« herausgebildet, dessen »Arbeitgeber« im wesentlichen die Bundesanstalt für Arbeit bzw. die Träger der von ihr geförderten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) und die Kommunen selbst sind. [Süddeutsche Zeitung, 23.10.1998]
Ein paar Monate später war Elke Reinke arbeitslos. Sie bekam Umschulungen, Weiterbildungen, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Sie gab sich Mühe, schrieb Bewerbungen, aber niemand brauchte sie. [Berliner Zeitung, 09.12.2005]
2.
spöttisch Schaffung oder Verteilung von als unnötig angesehenen Aufgaben, um jmdn. zu beschäftigen oder um den Eindruck von Aktivität zu vermitteln
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine gigantische, großangelegte, riesige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme; eine reine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
Beispiele:
Letztlich ist das geplante Gesetz nur eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Juristen, da dann im Nachhinein gestritten wird. [Die Welt, 22.04.2005]
Einst war der Kapitalismus ein großer Wohlstandserzeuger, heute ist er, zumindest in den Industrieländern, eine große Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Wollte man künftig ohne Wachstum auskommen, müsste man die Bedeutung der Lohnarbeit mindern. [Die Zeit, 05.07.2009]
Das Steuerrecht, so sagt der CDU‑Politiker Friedrich Merz, sei vor allem eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Steuerberater. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004]

Thesaurus

Synonymgruppe
ABM · Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

Typische Verbindungen zu ›Arbeitsbeschaffungsmaßnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Altersübergangsgeld BeschäftigungsgesellschaftBeispielsätze anzeigen BeschäftigungsprogrammBeispielsätze anzeigen Ein-Euro-JobBeispielsätze anzeigen EingliederungszuschussBeispielsätze anzeigen FortbildungBeispielsätze anzeigen FortbildungskursBeispielsätze anzeigen FortbildungskursusBeispielsätze anzeigen FrühverrentungBeispielsätze anzeigen Ich-AGBeispielsätze anzeigen KurzarbeitBeispielsätze anzeigen KürzungeBeispielsätze anzeigen LohnabstandsklauselBeispielsätze anzeigen LohnkostenzuschußBeispielsätze anzeigen LohnsubventionBeispielsätze anzeigen LohnzuschußBeispielsätze anzeigen Personal-Service-AgenturBeispielsätze anzeigen QualifizierungBeispielsätze anzeigen QualifizierungsmaßnahmeBeispielsätze anzeigen QualifizierungsprogrammBeispielsätze anzeigen StrukturanpassungsmaßnahmeBeispielsätze anzeigen UmschulungBeispielsätze anzeigen VorruhestandBeispielsätze anzeigen VorruhestandsregelungeBeispielsätze anzeigen WeiterbildungBeispielsätze anzeigen WeiterbildungskursusBeispielsätze anzeigen befristetBeispielsätze anzeigen finanziertBeispielsätze anzeigen ineffizientBeispielsätze anzeigen subventioniertBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsbeschaffungsmaßnahme‹.

Zitationshilfe
„Arbeitsbeschaffungsmaßnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsbeschaffungsma%C3%9Fnahme>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsbeschaffung
Arbeitsbericht
Arbeitsbereitschaft
Arbeitsbereich
Arbeitsberatung
Arbeitsbescheinigung
arbeitsbesessen
Arbeitsbesessenheit
Arbeitsbesitzer
Arbeitsbesprechung