Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arbeitsbiene, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitsbiene · Nominativ Plural: Arbeitsbienen
Aussprache 
Worttrennung Ar-beits-bie-ne
Wortzerlegung Arbeit Biene
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Arbeitsbienen sammeln den Honig
bildlich
Beispiel:
der ihm doch als eine Drohne unter den Arbeitsbienen verächtlich war [ HeyseI 1,138]

Typische Verbindungen zu ›Arbeitsbiene‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsbiene‹.

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsbiene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter den Arbeitsbienen ist die Art der Arbeit genau geregelt und verteilt. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 323]
Der obere Raum dient den Arbeitsbienen zur Ablage des Honigs. [Meyerhoff, Grete: Kleine Imkerschule, Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverl. VEB 1981 [1970], S. 12]
Gestern riss die emsige Arbeitsbiene seine erste Einheit in Ochsenzoll ab. [Bild, 09.07.2003]
Den größten Teil ihres Lebens ist die Arbeitsbiene im Innendienst beschäftigt. [Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 251]
Sie ist größer als die weiblichen Arbeitsbienen und länger als die männlichen Drohnen. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 900]
Zitationshilfe
„Arbeitsbiene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsbiene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsbeziehung
Arbeitsbewusstsein
Arbeitsbewilligung
Arbeitsbewertung
Arbeitsbeutel
Arbeitsblatt
Arbeitsbogen
Arbeitsbrigade
Arbeitsbuch
Arbeitsbühne