Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arbeitsbogen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitsbogens · Nominativ Plural 1: Arbeitsbögen · Nominativ Plural 2: seltener Arbeitsbogen
Aussprache 
Worttrennung Ar-beits-bo-gen
Wortzerlegung Arbeit Bogen2
eWDG

Bedeutung

Handarbeit
Beispiel:
ein Modeheft mit Arbeitsbogen

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsbogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für meine sorgsam vorbereiteten Arbeitsbögen haben die nur ein müdes Lächeln übrig. [Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43]
Verschiedene Arbeitsbögen helfen uns, unsere Ziele zu analysieren und zu differenzieren. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1995]
Anhand vorbereiteter Arbeitsbögen hatten die Schüler in Gruppen zu je vier konkrete Beobachtungsaufgaben. [Süddeutsche Zeitung, 06.02.1997]
Einige Schüler saßen gestern während der Putzaktion über ihren Arbeitsbögen. [Der Tagesspiegel, 13.02.1997]
Die BVG sah in der Manipulation der Arbeitsbögen einen Arbeitszeitbetrug und sprach in allen nachgewiesenen 28 Fällen eine fristlose Kündigung aus. [Der Tagesspiegel, 03.02.2000]
Zitationshilfe
„Arbeitsbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsbogen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsblatt
Arbeitsbiene
Arbeitsbeziehung
Arbeitsbewusstsein
Arbeitsbewilligung
Arbeitsbrigade
Arbeitsbuch
Arbeitsbühne
Arbeitsbündnis
Arbeitsdauer