Arbeitsgeschwindigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-ge-schwin-dig-keit
WortzerlegungArbeitGeschwindigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit anstreben

Typische Verbindungen
computergeneriert

auswirken hoch maximal steigern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsgeschwindigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die modulare Struktur des Programms macht sich auch in der Arbeitsgeschwindigkeit bemerkbar.
C't, 1991, Nr. 6
Passend zum jeweiligen Material läßt sich die Arbeitsgeschwindigkeit in drei Stufen einstellen.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1997
Inzwischen nahm die Größe der „Wundermaschinen“ ab, ihre Arbeitsgeschwindigkeit zu.
Die Zeit, 26.02.1973, Nr. 09
Die günstigste Arbeitsgeschwindigkeit liegt für den Grubber bei 5 bis 9 km/h.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 62
Daher wird der direkte Pumpenantrieb für kleine bis mittlere Pressen sowie für große Pressen mit kleinen Arbeitsgeschwindigkeiten eingesetzt.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 351
Zitationshilfe
„Arbeitsgeschwindigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsgeschwindigkeit>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsgerüst
Arbeitsgerichtsprozess
Arbeitsgerichtsbarkeit
arbeitsgerichtlich
Arbeitsgericht
Arbeitsgesellschaft
Arbeitsgesetz
Arbeitsgesetzbuch
Arbeitsgesetzgebung
Arbeitsgespräch